weather-image
24°
Klarer 5:0-Heimsieg des TSV Barsinghausenüber die Haberland-Elf

FC Stadthagen geht auf Kunstrasen baden

Bezirksliga (ku). In der ersten Runde sah es eigentlich gar nicht so schlecht aus für die Kreisstädter. Trainer Frank Haberland: "Wir waren gut dabei, die beiden Führungstore waren vermeidbare Patzer unseres Keepers. Allerdings haben unsere Angreifer wieder einmal ihre Hausaufgaben nicht gemacht und das Tor trotz guter Möglichkeiten nicht getroffen!"

Positiv, die Mannschaft hat bis zum Schlusspfiff gekämpft, nicht aufgesteckt. Heiko Schade und Illy Syla versemmelten dabei einige gute Einschussmöglichkeiten. In der 32. und 38. Minute zwei folgenschwere Patzer von FC-Keeper Anton Smirnov. Er hatte seine Mauer nicht richtig gestellt, Theil und Strietzel nutzten die Lücken gnadenlos aus und brachten die Platzherren mit 2:0 in die Kabine. In der zweiten Halbzeit spielte der FC trotz des Rückstandes gut mit, hatte aber gegen die hart und ruppig auftretenden Platzherren keinen guten Stand. Dazu kam, dass die Deisterelf natürlich auf dem für den FC doch ungewohnten Kunstrasenplatz einfach besser klar kam. Trotzdem hatten die Stadthäger schon gleich zwei hochkarätige Szenen, aber erneut konnten Syla und Schade keine Akzente setzte. In der 58. Minute brachte ein schneller Konter von Körber das 3:0, fünf Minuten später erzielte er auch Treffer Nummer vier für die Platzherren. Auch bei diesem Tor machte der FC-Keeper erneut einen schlechte Figur, war mit falsch gestellter Mauer nicht schuldlos. Mit dem Schlusspfiff machte Brockmann den Sack endgültig zu und stellte in der 90. Minute den 5:0-Endstand sicher. FC: Smirnov, Gehle, Cinar, Tarak, Topcu, Naunov, Syla, Schade, Brenneke, Wolf,Öz.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare