weather-image
20°
Einweihungsfest von 14.30 bis 17 Uhr / Team stellt sich Bürgern vor

Familienbüro im Rathaus öffnet heute mit Spielen und Information

Rinteln (rd). Am heutigen Freitag soll das "Familienbüro Rinteln" im Rathaus im Rahmen einer Eröffnungsfeier interessierten Familien von 14.30 bis 17 Uhr vorgestellt werden. Kinder und Eltern erwartet ein buntes Familienprogramm mit Clown "Mimi", tollen Gewinnen am Glücksrad und einer musikalischen Darbietung des Kindergartens "Gänseblümchen".

Außerdem können Kinder an diesem Nachmittag ihren "Führerschein" beim Bewegungsspiel "Moto-Pad" machen. Erfrischende Getränke und ein kleiner Imbiss stehen ebenfalls für die Besucher bereit. Am Ende kann jeder eine Tüte mit Informationsmaterialien speziell für Familien mit nach Hause nehmen. Das Familienbüro Rinteln soll mit seiner Kontakt- und Informationsstelle ein zentraler Anlaufpunkt für alle Fragen rund um die Themen Familie, Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Beratung sein. Im November 2007 hatte die Sozialpädagogin Martina Platen vom Kinderschutzbund im Rahmen einer Sitzung des Sozialausschusses der Stadt Rinteln vorgeschlagen, ein Familienbüro einzurichten - die Idee war eine Kontakt- wie Informationsstelle in Regie des Kinderschutzbundes. Der Sozialausschuss hatte damals im Prinzip zwar dem Konzept zugestimmt, aber vorgeschlagen, das Büro in der Stadtverwaltung unter Regie der Gleichstellungsbeauftragten anzusiedeln. Anfang Mai dieses Jahres informierte der Kinderschutzbund die Fraktionen und Ende Mai einigte sich der Sozialausschuss auf dann auch auf das Modell Familienbüro im Rathaus in Kooperation mit dem Kinderschutzbund. Kompetenzschwerpunkte sollen die Kinderbetreuung und die Koordination von Tagespflege sowie die Elternberatung sein. Dabei setzt das Konzept auf die "aufsuchende Beratung" in den jeweiligen Familien. Ehrenamtliche Familienpaten sollen "im Vorfeld staatlicher Eingriffsmöglichkeiten Eltern und Kinder in ihrem Lebensumfeld unterstützen". Das Team des Familienbüros mit der Gleichstellungsbeauftragten Kirstin Büthe und der Mitarbeiterin Mareen Fennert, dazu Claudia Frevert-Fricke und Albrecht Schäffer vom Kinderschutzbund ist montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr im Rathaus, Klosterstraße 19, telefonisch unter der Nummer (05751) 403-162 erreichbar.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare