weather-image
20°
Getränkehandel an der Basbergstraße vom Vater übernommen

Familie Kramer feiert

Hameln. Vor 60 Jahren, am 30. September 1955, haben sich Erika und Karl Kramer in Kirchohsen das Ja-Wort gegeben und sie sind sich treu geblieben – das wollen sie jetzt direkt am Hochzeitstag im Kreis ihrer Familie und am Wochenende mit ihren Freunden feiern.

270_008_7774593_wvh_Kramer_pr_3009.jpg

Geboren wurde Erika Schneider 1938 in Marsedorf im Kreis Breslau in Schlesien. Ihr Mann Karl Kramer erblickte bereits 1934 in Göttingen das Licht der Welt. Nach der Kindheit und Jugend im Zweiten Weltkrieg war Karl Kramer bei seinem Vater im Getränkehandel an der Basbergstraße tätig und übernahm später die Firma seines Vaters. Die Familie von Erika flüchtete aus Schlesien und fand in Hagenohsen eine neue Heimat.

Tochter Angelika wurde geboren und 1963 folgte Manuela. Erika Kramer nähte gern und kümmerte sich um den Garten und die Hausarbeit. Karl Kramer war Mitglied der Feuerwehr Hagenohsen, im Reservistenverein und er liebt es auch heute noch, über Flohmärkte zu schlendern.

Ihren Urlaub genoss die Familie seit 1964 im Wohnwagen in Langholz bei Eckernförde. In Herbst zieht es sie zu Weinproben an die Mosel. In Marienbad haben sie eine Kur erlebt. Das Paar feiert heute im familiären Rahmen mit den beiden Töchtern, den beiden Enkeln und den beiden Urenkeln und am Samstag in größerer Runde mit den eigenen Freunden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare