weather-image
12°
RTL dreht Porträt der Schauspielerin in Bückeburg / Zwei neue Hollywood-Streifen in Vorbereitung

"Explosiv": Kristin Ullmann kommt ins Fernsehen

Bückeburg/Los Angeles (tw). Sie ist schön. Sie ist ein Hollywood-Starlet. Und sie hat in Los Angeles eine Blitzkarriere hingelegt. Drei Gründe, warum sich jetzt auch Fernsehsender aus Deutschland für Kristin Ullmann (24) interessieren. Ein TV-Team von RTL hat die Schauspielerin und Ex-Adolfinerin einen ganzen Tag lang begleitet, in Minden und Bückeburg gefilmt. Das Porträt soll Anfang/Mitte April in "Explosiv - Das Magazin" erscheinen. Die Landes-Zeitung war bei den jüngsten Dreharbeiten dabei.

Laufsteg Bückeburg: Ein RTL-Kameramann begleitet Kristin Ullmann

Der Sender hat die Gelegenheit beim Schopf gepackt. Denn Kristin Ullmann - Markenname "K. U.", Sternzeichen Zwilling - hat die Dreharbeiten für die Highschool-Komödie "Hormones" abgeschlossen. Die Schöne ist derzeit im Lande, hat im Portaner "Berghotel" (Panorama-à-la-carte-Restaurant) Quartier genommen. RTL filmte sie in der Suite des 5-Sterne- Hotels "Victoria" in Minden, später auch auf dem Marktplatz. Vater Walter Ullmann (62),Bezirks-Schornsteinfegermeister, war eigens aus Wechselburg, Perle des Muldentales, angereist. "Wie gehen Sie damit um, dass Ihre Tochter jetzt so viel mehr Geld verdient als Sie?" habe der Sender wissen wollen, schmunzelt der Vater. Nächste Einstellung: Bückeburg, Hofapotheke. "Ich habe mir das Lokal als Dreh ort ausgesucht, weil ich viele schöne Erinnerungen dran habe", lächelt das Model, das den eigenen Stylisten zum Dreh mitgebracht hat. Später kommt Melanie Bredemeier (Rolfshagen) hinzu - "eine sehr gute Freundin, die ich vor sieben Jahren in einem Bückeburger Fitnessstudio kennen gelernt habe." Ob Melanie mit der Schauspielerintauschen will: "Nein. Viel zu viel Arbeit, viel zu wenig Privatleben." Auch Ali Afzali, ein früherer Arbeitskollege, gibt Auskunft über Kristin Ullmann. Der Mindener kellnerte früher gemeinsam mit der Bückeburgerin im "Paradiso" - das war vor Beginn der großen Traumkarriere. "Eigentlich wollte ich hier ja Urlaub machen", sagt K. U. Doch daraus wird nichts. Magazine haben sich mit Interview-Wünschen angemeldet, darunter auch "Brigitte - Young Miss", denn: "Ich gehe immer noch als Teenager durch", schmunzelt die 24-Jährige. Was an Freizeit bleibt, will sie mit "Papa" verbringen. Im Fitnessstudio. In Kneipen und Restaurants. Oder schlicht im Bett. Denn zurück in Los Angeles, bleibt vor allem fürs Räkeln in den Kissen wenig Gelegenheit. "RTL möchte, dass ich ein ,Video-Tagebuch' anfertige", sagt die Schauspielerin. Sie soll sich selbst filmen, einen typischen Tag im Leben von "K. U." dokumentieren - umgeben von Manager, Bodyguard, Assistentin, Stylist und mit der großen Limousine. Außerdem steht der nächste Spielfilm bevor. "Im Sommer", so Kristin Ullmann, "beginnen die Dreharbeiten für ,Angel'. Ich habe die Hauptrolle, mime eine Edelprostituierte." Im Winter steht dann "Snowflake" auf dem Plan; die Bückeburgerin spielt besagte "Schneeflocke", das einzige weiße Mädchen im schwarzen Großstadt-Dschungel von Los Angeles. Wieder Erstling "Hormones" sollen auch diese Filme später ins deutsche Kino kommen. Zu den wenigen Verschnaufpausen gehören die Geschäftsessen beim "Italiener" in L.A.'s Stadtteil Brentwood. Das Restaurant (Name: "Sortino") gehört Robert de Niro. "Etwa zwei mal im Monat", sagt die Bückeburgerin, "ist er selbst da". Übrigens: Wer Kristin Ullmann sehen will, hat bis 21. März in der Hofapotheke oder Destille gute Karten.

0000410852-12-gross.jpg
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare