weather-image
19°
Unvergleichliche Show um das sagenhafte Schwert kehrt zurück nach Hannover

Excalibur – eine rockende Tafelrunde

Hannover (jlg). Das muss man sich mal vorstellen: Da steckt ein Schwert in einem Stein, und nur einer ist fähig, es herauszuziehen. So werden Legenden geboren. In diesem Fall die Legende von Excalibur und Artus, dem Sohn des englischen Großkönigs Uther Pendragon.

270_008_4376777_frei_112_0910_Excalibur.jpg

Millionen von Menschen sind von dieser mystischen Sage noch heute schwer beeindruckt. Kinofilme und Theatervorstellungen stehen immer hoch im Kurs. Ein neues Projekt, das im vergangenen Jahr erstmals auf die Bühne kam, schnitt nicht minder erfolgreich ab und ist so etwas wie eine Rockoper. „Excalibur“ heißt sie, eben so wie das sagenumwobene Schwert, und sie begeisterte schon über 100 000 Zuschauer seit der Weltpremiere im Sommer vergangenen Jahres. Aufgrund des großen Erfolges findet das Projekt im kommenden Jahr eine Fortsetzung. Das magische Schwert kehrt zurück ins Rampenlicht – auch in Hannover, wo die Show am Samstag, 15. Januar, Punkt 20 Uhr in der TUI-Arena zur Aufführung kommt. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf (siehe Hinweis „Ticket-Service“ im Veranstaltungskalender).

Der Aufwand ist immens. „Excalibur“ glänzt nicht nur durch die fantastische Sage selbst, sondern in diesem ganz speziellen Fall auch durch das gigantische Staraufgebot. Der bekannte deutsche Schauspieler Michael Mendl führt als „Merlin“ erneut durch das zweistündige Programm, bei dem sich zu den letztjährigen großen „Rittern“ der Rockgeschichte diesmal zwei weitere Superstars des Celtic Rock – Bruce Guthro, Frontmann der schottischen Band Runrig und Grammy-Gewinnerin Moya Brennan von Clannad – dazugesellen und sieben brandneue Songs präsentiert werden. Zusammen mit Johnny Logan als Artus, Gründungsmitgliedern von Barclay James Harvest, Supertramp und Jethro Tull, den Folk-Legenden von Fairport Convention sowie der Mittelalter-Band Corvus Corax versammeln sie sich zu einer musikalischen Tafelrunde.

Über 70 Künstler aus den unterschiedlichsten Genres mischen mit bei diesem unvergleichlichen Konzerterlebnis. Herausragendes Bühnen- und Lichtdesign, Schauspieler, Schwertkämpfer und Artisten in mittelalterlichen Kostümen sowie mitreißende Videosequenzen auf riesigen Leinwänden machen „Excalibur“ hautnah erlebbar.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare