weather-image
26°
Bückeburg jetzt Tabellenfünfter in der Bezirksoberliga

Erster Sieg für die Judo-Cherusker

Judo (peb). Am zweiten Kampftag der Bezirksoberliga konnten die Judoka von Cherusker Bückeburg den ersten Saisonsieg einfahren. Mit 4:3 gelang gegen den Judo-Club Linden zwar ein knapper, aber dennoch verdienter Erfolg.

Das Team von Cherusker Bückeburg. Foto: pr

Die Punkte holten Heino Röwer (- 100 kg), Sebastian Grebe (- 73 kg), Tobias Haupt (- 60 kg) und Konstantin Ernst (- 81 kg). Leider konnten die schaumburger Kämpfer den Schwung des ersten Sieges nicht für die weiteren beiden Begegnungen des Tages ausnutzen. Gegen den TC Hameln musste eine 2:5-Niederlage hingenommen werden, bei der allerdings eine krasse Fehlentscheidung der Mattenleiter das Ergebnis verfälschte. Ein wunderbarer Wurf von Johannes Vinke wurde von den Kampfrichtern für den Gegner gewertet. Eine Tatsachenentscheidung, die auch der anwesende Kampfrichterobmann nicht rückgängig machen konnte. So blieben nur die Punkte von Thorben Maida (- 66 kg) und Sebastian Grebe (- 73 kg) auf der Habenseite. Auch in der letzten Begegnung des Tages mussten die Schaumburger eine knappe Niederlage einstecken. Gegen den JV Hannover unterlag man mit 3:4. Johannes Vinke (+ 100 kg), Tobias Haupt (- 60 kg) und wiederum Sebastian Grebe (- 73 kg) holten die schaumburger Punkte. Somit liegen die Judo-Cherusker vor dem abschließenden Kampftag auf Rang fünf der Tabelle. Am 18. Mai treten die Bückeburger dann wieder in eigener Halle zum letzten Kampftag gegen die Tabellenschlusslichter aus Sulingen und Mühlenberg an. Diese Kämpfe müssen gewonnen werden, um den Abstieg in die Bezirksliga zu verhindern.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare