weather-image
19°
0:4 gegen frechen SV Sachsenhagen

Erste Niederlage für Meister Union

Kreisliga (jö). Kaum ist die Meisterschaft perfekt, da schludert der SV Union Stadthagen gewaltig. Der Aufsteiger verlor gegen den SV Sachsenhagen sein erstes Spiel, und das mit einem 0:4 sogar deutlich.

"Es warÜberheblichkeit", gab Unions Trainer Duran Gök unumwunden zu. "Wir haben nicht so strukturiert wie sonst gespielt und hinten haarsträubende Fehler gemacht." Zunächst sah das Stadthäger Spiel wie immer aus: Union fing gut an, hatte erste gute Torszenen. Sachsenhagen war mit Abwehrarbeit ausgelastet, deutete aber in der 27. und 31. Minute bei zwei Konterangriffen seine Gefährlichkeit an. Dennis Poschlod, den die Gäste bei ihren langen Bällen immer wieder suchten, scheiterte zwei Mal. Auch die Platzherren hatten gute Szenen, doch Union wirkte beim letzten Zuspiel und im Abschluss an diesem Tag überhastet. In der 42. Minute die Führung der Gäste: Stadthagen schlug den Ball hinten nicht weg. Dennis Poschlod bedankte sich mit dem 1:0. Nach dem Wechsel hatte der Meister bei zwei Pfosten- und einem Lattentreffer sehr viel Pech. Sachsenhagen war erfolgreicher: Florian Blaser erhöhte in der 65. Minute auf 2:0. Als Dennis Poschlod nach einem erneuten schnellen Vorstoß auf 3:0 erhöhte (71.), war die Luft bei Union heraus. Björn Riesen erzielte noch das 4:0 der Gäste (89.). Union: Schneider, Nori (15. Hassan Günes), Kilinc, Atilgan (46. Roustem), Secmen, Duran, Abutogosh, Umut Günes, Korkmazyigit, Akkus, Cetin. SVS: Alms, Peters, Dittmer, Hahne, Pawlik, Marcel Richter, Dennis Poschlod, Fritsche, Hensel, Förster (75. Riesen), Blaser.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare