weather-image
125 Ratsgymnasiasten erhalten ihr Abiturzeugnis / 16 mit Gesamtnote Eins vor dem Komma

"Erfolgsorientiert und unerschütterlich"

Stadthagen (sk). Am Freitagabend haben 125 Absolventen des Ratsgymnasiums ihr Abiturzeugnis in Empfang genommen. Bei 16 Schülern steht als Gesamtnote ein "Eins" vor dem Komma. Die kommissarische Schulleiterin Angelika Hasemann übergab die Reifezeugnisse während einer zeitlich verschobenen Feierstunde in der Aula.

Freudiger Augenblick: Angelika Hasemannübergibt die Abiturzeugni

Der Fußball zog sich als roter Faden durch die Feier, hielt her als Gleichnis für Erfolg, durchhalten und Fairnes. Hasemann gratulierte den Abiturienten. Der "Pokal" Abiturzeugnis öffne den jungen Leuten "alle Türen zur führenden Schicht unserer Gesellschaft". Für den Lebensweg mahnte Hasemann an: Hilfsbereitschaft und Rücksicht schließe persönlichen Erfolg nicht aus. "Ich unterrichte nicht mehr gerne. Die Kinder machen ihr Ding, ziehen die Schule durch und dann die Ausbildung zum Beruf und lassen sich von nichts erschüttern, keinem Buch, keiner Idee, keiner Liebe. Ich mag sie nicht mehr." Lehrer Markus Kröger zitierte den Schriftsteller Bernhard Schlink, um die Generation des Abijahrgangs 2006 zu charakterisieren. Eine "zielgerichtete erfolgsorientierte Mentalität" habe der Jahrgang an den Tag gelegt ("Herr Kröger, sagen Sie uns nur, was wir für die Klausur lernen müssen, und dann können Sie meinetwegen ihren Unterricht weitermachen.") und teilweise enorme Selbstdarstellung. Kröger schloss seine Ausführungen jedoch versöhnlich. Er bescheinigte den Schülern "Streitsamkeit, wenn es um Prinzipien und Standpunkte ging", Nachsichtigkeit, Toleranz und Pflichtbewusstsein. Unter anderem den Weggang von Schulleiterin Angela Strathmann nach China hat Abiturientin Dagmar Posekel in ihrer Schülerrede "auf's Korn genommen" - geplant unterbrochen von Simon Siegler und Sina Wohlgemuth. Was auch immer das Leben bringe, bestimmte Momente, so Posekel, habe man letztlich nur in seiner Schulzeit erleben können, zum Beispiel "gewisse emotionale Verabschiedungsszenen". Den Einwurf aus dem Liegestuhl "Ach, du meinst so was wie: Ich geh jetzt nach China! Tschüs, schönes Leben noch!" quittierten die Zuhörer mit Lachen und heftigem Applaus. Für den Abiturjahrgang hatte der Weggang von Strathmann ein Dezernentenabitur zur Folge gehabt, da ohne die Schulleiterin die Rolle der Prüfungsvorsitzenden nicht besetzt war. Bei der kommissarischen Schulleiterin Angelika Hasemann bedankte sich Posekel für deren "ungebrochenen Optimismus" und bei den Lehrern, "die in Zeiten des Zentralabiturs doch eher zu uns gehalten haben".

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare