weather-image
12°
Der Mittelstand: Studio "Workout"

Entspannung steht heute im Vordergrund

Obernkirchen. Gesunde Ernährung und Fitness sind ein großes Thema und haben boomende Branchen hervor gebracht. Aktuell über vier Millionen Menschen suchen zurzeit regelmäßig eines der über 5000 gewerblichen Fitness-Studios auf. Seit November 2002 gehört das "Workout" von Familie Scharpe in der Neumarktstraße 30 dazu.

Autor:

Werner Hoppe

Joana Scharpe leitet das Unternehmen und hat neben Spontaneität, Organisationstalent gleich eine ganze Handvoll weiterer nützlicher Vor aussetzungen mitgebracht. Ihre Praxis-Erfahrungen im Gesundheitswesen passten dabei hervorragend ins Konzept. Das "Workout" hat von Beginn an neun Mitarbeiter gehabt, darunter vier ausgebildete Trainer mit unterschiedlichen Schwerpunkten. "Ich bin die Flexibelste von allen und immer da zu finden, wo gerade jemand gebraucht wird, aber meistens bin ich an der Rezeption, erklärt Joana Scharpe. Ihrer Klientel sei es lieb und wichtig, sie stets präsent zu sehen. "Deshalb bin ich meistens morgens die Erste im Studio und schließe als Letzte abends hinter mir ab, beschreibt sie ihr Selbstverständnis. Der jüngste regelmäßige Trainingsgast sei 16 Jahre alt, die älteste Besucherin 74. "Im Wesentlichen haben wir uns inzwischen einen Stamm aufgebaut mit einem Durchschnittsalter von rund 39 Jahren." Der Zusatz "Fitnessworld" im Firmennamen lässt bereits vermuten, dass sich dahinter weit mehr als schweißtreibendes Training verbirgt. Stimmt genau - das zeigt sich gleich nach dem Eintreten. Dabei ist das "Workout" mit seiner schmalen Schaufensterfront eigentlich eine positive Mogelpackung. Auf 800 Quadratmetern Fläche entfaltet sich tatsächlich eine eigene spezielle Fitness-Landschaft beziehungsweise -Welt. "Unser Schwerpunkt ist der Fitnessbereich mit zahlreichen ergänzenden Angeboten. Die Mucki-Bude im Stil wie vor Jahren gibt es schon lange nicht mehr", versichert Joana Scharpe. Was sie damit meint, erklärt sich beim Rundgang von selber. Natürlich gibt's die erwarteten Trainingsgeräte für Muskelstärkung und -aufbau sowie Laufbänder und Ergometer für das Ausdauertraining, dazu die große Auswahl von differenzierten Fitness-Angeboten für Einzelpersonen und Gruppen unter Begleitung qualifizierter Trainer. Und erst recht der ausgedehnte Wellnessbereich zeigt, wohin der Trend in der gesamten Branche geht und wo heute die Chancen für die Studios liegen. Die Nachfrage nach Verwöhnung und Entspannung bei Massagen, in der Sauna oder im römischen Dampfbad ist groß. Das "Workout" und Joana Scharpe sind darauf eingestellt. Die "Soft-Sauna" für Einsteiger hilft denjenigen beim Gewöhnen an die richtige Hitze, die zu "Sauna-Profis" werden möchten, oder sie bietet Wohlfühlklima für alle, die es lieber ruhig angehen lassen wollen. "Ob im Fitness- oder im Wellnessbereich - wir finden zusammen mit unseren Trainern für jeden Einsteiger ein individuelles Programm", schließt Joana Scharpe. Die gründliche Beratung sei wichtige Voraussetzung für Fitness und Wellness.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare