weather-image
20°
Stadthagen empfängt Angstgegner Rethen / Bückeburg in Großburgwedel

"Endspiel" um den Wiederaufstieg RW Rinteln gegen Sparta Nordhorn II

Tennis (nem). Für RW Rinteln steht am heutigen Sonnabend um 14 Uhr das Aufstiegsspiel zur Oberliga gegen Sparta Nordhorn II auf dem Programm.

Landesliga - Damen: TSV Havelse - GW Stadthagen. Gegen den Tabellenführer TSV Havelse gehen die Damen von GW Stadthagen als krasse Außenseiter ins Rennen. Die noch nötigen Punkte zum Klassenerhalt müssen vermutlich gegen den BTSV Braunschweig und den TV Lutter eingefahren werden. Landesliga - Herren: RW Rinteln - Sparta Nordhorn II (Sa., 14 Uhr). Die Zuschauer können sich auf einen Tennisleckerbissen freuen, denn der Spitzenreiter RW Rinteln empfängt den ebenfalls noch ungeschlagenen Tabellenzweiten. Auf den Spitzenplätzen ist großes Tennis zu erwarten, wenn nämlich Markus Pfannkuchen gegen Michael Pille oder Martin Wallenstein gegen Frank Pothoff antreten wird. Die Weserstädter könnten sich sogar ein Unentschieden leisten, um Tabellenführer zu bleiben, doch natürlich wird der dritte Sieg im dritten Spiel angestrebt, der bereits so gut wie sicher den direkten Wiederaufstieg in die Oberliga bedeuten würde. Verbandsliga - Herren: GW Stadthagen - TSV Rethen (So., 9 Uhr). Gastgeber GW Stadthagen geht zwar alsÜberraschungsspitzenreiter in diese Begegnung, doch der letzte Sieg gegen den TSV Rethen liegt schon Jahre zurück. Ein Unentschieden wäre bereits als Erfolg zu werten, doch auch das wird schon schwer genug. Verbandsklasse - Herren (Staffel 3): TSV Hespe - TG Hannover II. Die Anfangseuphorie ist ein wenig verflogen, denn mit der TG Hannover II kommt jetzt der Spitzenreiter nach Hespe. Das bedeutet, dass eine weitere Niederlage einkalkuliert werden muss, und der Kampf um den Klassenerhalt unvermindert anhält. Verbandsklasse - Herren (Staffel 4): SV Großburgwedel - Bückeburger TV. Auch Bückeburg steht als Tabellenvorletzter beim Spitzenreiter in Großburgwedel vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Eine weitere Niederlage wird die Abstiegssorgen noch einmal vergrößern, doch die Gäste haben nichts zu verlieren, würden jedoch bereits mit einem Punkt eine große Überraschung vollbringen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare