weather-image
19°

Eltern fordern Anbau für den Kindergarten

Steinbergen (crs). Vor der Ratssitzung heute Abend machen Vertreter des Elternrats des Kindergartens Steinbergen erneut auf die Platzprobleme der Einrichtung aufmerksam: In einer gemeinsamen Presseerklärung verleihen die Eltern ihrer Forderung nach dem Anbau einer Küche Nachdruck und appellieren an die Ratsmitglieder, die ablehnende Entscheidung des Verwaltungsausschusses zu überdenken.

"Unsere Enttäuschung war enorm", reagieren die Eltern auf das Votum des Verwaltungsausschusses, der in seiner Sitzung am 26. November den Antrag für den Anbau einer Küche abgelehnt hatte. Als "zu hoch gegriffen" kritisieren die Eltern dabei insbesondere die Summe von 160 000 Euro, die der 40-Quadratmeter-Anbau laut städtischer Prognose kosten soll. "Unterm Strich können wir Eltern es nicht verstehen, dass der Antrag rigoros abgelehnt wurde - und das ohne eine nochmalige Überprüfung der Kosten", heißt es in dem Schreiben weiter. Die Ausgliederung der Küche im Krippenbereich sei dringend nötig, um einen Ruhebereich für die Kleinen zu schaffen. Steinbergen sei einer der größten Ortsteile der Stadt Rinteln, mit einer gut ausgebauten Infrastruktur, mit Schule und Sportstätten. "Auch dieser Ortsteil benötigt eine Ganztagsbetreuung für Kinder", fordern die Steinberger Eltern. "Es kann nicht sein, das alle Eltern mit ihren Kindern erst in die Stadt fahren müssen, obwohl durch den Anbau eine wohnortnahe Ganztagsbetreuung möglich wäre.'' Auch die Schaumburg-Lippische Landeskirche habe dem Kindergarten Steinbergen ihre Unterstützung zugesagt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare