weather-image
15°
Musical „Die Eisprinzessin“ auf der Hochzeitshausterrasse

Elsa, Anna und Olaf sorgen für Wirbel

Ein neues Musical wird demnächst zu Gast sein auf Hamelns Hochzeitshausterrasse. „Die Eisprinzessin“ – sozusagen auf Rollschuhen. Denn aufgeführt wird das Stück vom Aerzener Rollsport-Verein und der Tanzschule Für Sie. Musikalisch will das Stück aber viel mehr.

270_008_7768316_hm202_1109.jpg

Hameln. Die Eisprinzessin kommt in die Stadt. Allerdings nicht mit Frost, Eis und Schnee, sondern mit einer turbulenten Show auf Rollen. Auf der Hochzeitshausterrasse will der VfR Aerzen am Samstag, 12. September, eine Kurzform des Musicals „Die Eisprinzessin – Eiskalt erwischt“ zeigen.

Unmittelbar nach dem Glockenspiel – um 13.15 Uhr – geht es los: die Darsteller (bestehend aus zwei Teams) schlüpfen in die Rollen der Königskinder Elsa und ihrer jüngeren Schwester Anna. Mitten im Spätsommer soll die Hochzeitshausterrasse dafür in ein zauberhaftes Land aus Eis und Schnee verwandelt werden. Grundlage des Musicals des Vereins für Rollsport ist der Animationsfilm „Die Eiskönigin – völlig unverfroren“, der 2013 als erfolgreichster Animationsfilm aller Zeiten in die Filmgeschichte einging. Fans von Olaf dürfen sich auch beim Aerzener Musical auf den sympathischen Schneemann freuen. Doch die Darsteller wollen nicht nur mit der schönen Geschichte der Königskinder überzeugen – auch die sportlichen Leistungen der Akteure sollen die Zuschauer ins Staunen versetzen. „Eine besondere Überraschung wird der Live-Auftritt einer jungen Künstlerin aus dem Weserbergland sein. Leonie Spatz, eine 16-jährige Schülerin aus Aerzen, wird bei ihrem ersten Auftritt in der Öffentlichkeit das Lied „Lass jetzt los“ aus dem Musical ,Die Eiskönigin‘ singen“, so die Ankündigung.

Auch viele weitere Lieder aus unterschiedlichen Musicals sollen live auf der Hochzeitshausterrasse präsentiert werden. „Dazu werden aktive Mitglieder der Tanzschule Für Sie nach den Rhythmen dieser Melodien tanzen und damit die Beiträge der jeweiligen Sänger zu einem Erlebnis werden lassen“, verspricht der VfR Aerzen. Es werden unter anderem Lieder aus den Musicals „Moulin Rouge“, „Chicago“, „Starlight Express“, „König der Löwen“ und „Der kleine Horrorladen“ gesungen.

Das komplette Musical des VfR ist ab dem 13. Dezember in Aerzen zu sehen.red

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare