weather-image

Eintracht will erfolgreiches Jahr abrunden

Frauenfußball (pm). Nicht mehr und nicht weniger als eine stattliche Serie steht für den TSV Eintracht Bückeberge am Sonnabend (17 Uhr) auf dem Spiel. In der Partie gegen den Tabellenzweiten geht es für den Vierten darum, ob die Eintracht im Jahr 2008 ohne Niederlage in einem Punktspiel bleibt.

"Dass wir als Aufsteiger auf dem vierten Platzüberwintern werden, ist schon eine tolle Sache", sagt Eintracht-Trainer Uwe Kranz. Das sei aber nicht nur einer starken ersten Elf zu verdanken, einige Verletzungsprobleme hätten nur durch den breiten Kader mit vielen gleichwertigen Spielerinnen aufgefangen werden können. "Der Zusammenhalt im Team ist überragend und es steckt für die Zukunft noch viel mehr fußballerisches Potenzial darin", sagt der Coach. Gegen Hildesheim wird zunächst einmal die Defensivarbeit des Teams gefragt sein. Der PSV stellt den besten Sturm der Liga. Allerdings steht man sich in der Abwehr der Gäste hin und wieder selbst im Weg. "Da müssen wir ansetzen und möglichst viele unserer schnellen Angriffe über die Flügel ins Ziel bringen", sagt der Coach. Personell steht diesmal alles zum Besten bei der Eintracht. Und in Sachen Serie könnte es den Hildesheimerinnen in Wendthagen angst und bange werden, denn die letzte Heimniederlage des TSV rührt bereits aus dem Oktober 2006. "Das Mühlenbachstadion ist schon so etwas wie eine Festung geworden, die man nur noch sehr schwer einnehmen kann", sagt Uwe Kranz mit großem Stolz fürseine Mannschaft.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare