weather-image
12°
"Haus des Kindes" zeigt die Ausstellung: "Menschenskind, das sind wir"

Eine "Windel-Offenbarung" der Mäusegruppe als Blickfang

Bückeburg (bus). "Menschenskind, das sind wir" lautet der Titel einer Ausstellung, die noch bis zum 23. Juni in der Schalterhalle der Sparkassen-Filiale "Lange Straße" zu sehen ist. In der außergewöhnlichen Präsentation stellen Mädchen und Jungen des sonderpädagogischen Kindergartens "Haus des Kindes" (HdK) im Zusammenspiel mit ihren Betreuern ihre künstlerischen Talente unter Beweis . "Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele", zitierte Bürgermeister Reiner Brombach während der Eröffnungsfeier Pablo Picasso. Was durchaus auch auf die Werke der HdK-Künstler zutreffe.

Bürgermeister Reiner Brombach sichert sich als einer der ersten

Außer Brombach ließen sich Jugendamtsleiter Siegfried Demjanenko und die Vorsitzende des Ratsausschusses für Jugend, Familie und Soziales, Anka Knechtel, von den Arbeiten faszinieren. "Die Ausstellung soll auch dazu dienen, auf unser Haus aufmerksam zu machen", sagte HdK-Leiter Ulrich Harste. Dessen Stellvertreter Gerd Kujath erläuterte den pädagogischen Hintergrund: "Im Spielen und Zeichnen schaffen Kinder sich eine eigene kleine Welt, durch die sie sich nach außen von den Erwachsenen abgrenzen." Hier bestimmten sie und könnten in einem geschützten Raum ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Kujath: "Für die Entwicklung eines gesunden Selbstwertgefühls ist es wichtig, dass Kinder die Möglichkeit haben, eigene Bezirke zu gestalten, die von den Erwachsenen respektiert werden." "Menschenskind, das sind wir" zeigt außer zahlreichen Bildern und Darstellungen der unterschiedlichen Gruppen-Aktivitäten mehrere plastische Kreationen und Mitmachangebote. Aus einem Kasperltheater kann das Publikum allerhand Puppen hervorzaubern, bei einem Memory-Spiel seine Gedächtniskraft, in einem Fühlkino seinen Tastsinn testen. Blickfänge der Ausstellung sind zwei "Haus der Arme und Hände" und "Windel-Offenbarung" genannte Objekte. Die Schau stieß im Kreis der Eröffnungsfeiergäste auf derart großen Anklang, dass sie sich von den jungen Künstlern gerne mit Autogrammen versorgen ließen.

Die Mäusegruppe vom Haus des Kindes überrascht die Ausstellungsb
  • Die Mäusegruppe vom Haus des Kindes überrascht die Ausstellungsbesucher mit einer "Windel-Offenbarung". Fotos: bus
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare