weather-image
12°
Rangliste der C-Schüler / Favoriten setzen sich durch / Keine Nachwuchssorgen im Kreis Schaumburg

Ein Satz besser: Daniel Hoppe siegt vor Paul Albrecht

Tischtennis (la). Über seinen Nachwuchs braucht sich der Tischtennis Kreisverband Schaumburg keine Sorgen machen. Das zeigte die hohe Teilnehmerzahl der Jüngsten bei der Kreisranglistenausspielung in Obernkirchen. 19 C-Schülerinnen und ebenso viele C-Schüler stellten bei dem Turnier ihr Können unter Beweis.

Katharina Lange hat die Rangliste der Mädchen gewonnen. Fotos: l

Bei den Mädchen konnte sich Franziska Hoppe vom TTC Wölpinghausen ohne Satzverlust den Ranglistensieg sichern. Zweite wurde Christin Westphal von der SG Rodenberg, die sich nur der Siegerin beugen musste und auf Platz drei kam Wiebke van Ommen vom TSV Steinbergen. Die zweite Gruppe gewann Mara Beye vom TuS Germania Hohnhorst vor Medina Bikic vom TSV Steinbergen und in der dritten Gruppe setzte sich Louisa Stemme vom SC Deckbergen-Schaumburg durch. Platz zwei ging an Tabea Richter vom TuS Germania Hohnhorst. Bei den C-Schülern blieb der Ranglistensieger Marc Erdmann vom TSV Hagenburg ebenfalls ohne Niederlage vorbehalten. Niklas Heisterhagen vom SC Deckbergen-Schaumburg kam vor Felix Mehrens vom TSV Steinbergen auf Platz zwei. In Gruppe zwei gewann Timo Kolofik vom TSV Steinbergen vor Julius Stemme vom SC Deckbergen-Schaumburg. Der Sieger der Gruppe drei heißt Dominik Schrader. Der Nachwuchsspieler kommt vom SC Möllenbeck. Platz zwei holte sich Heinrich Sasse vom SC Deckbergen-Schaumburg. In der vierten Gruppe siegte Christian Staufenbiel vom TuS Germania Hohnhorst vor Marian Krebs vom SC Deckbergen-Schaumburg. "Es freut uns sehr, dass wir wieder so viele Starter bei den Jüngsten haben und es sind auch einige gute Talente dabei, die von Kreislehrreferent Carsten Göbe gesichtet wurden und sicher bald eine Einladung zum Kadertraining bekommen", stellte Kreisjugendwartin Beate Mast fest. In den weiteren Klassen setzten sich fast immer die Favoriten durch. Bei den B-Schülerinnen gewann Lisa Holste vom TSV Steinbergen ohne Satzverlust vor Lara Kirchner vom TuS Rehren A.O. Lusia Schweer vom TuS Jahn Lindhorst gewann die zweite Gruppe vor Zwenja Althoff vom TuS Rehren A.O. und in der dritten Gruppe holte sich Marlene Gaus vom TuS Jahn Lindhorst den Sieg vor Jacqueline Stemme vom SC Deckbergen-Schaumburg. Daniel Hoppe heißt der Ranglistensieger der B-Schüler. Der Wölpinghausener musste zwar eine Niederlage gegen den späteren Zweiten, Paul Albrecht vom TSV Todenmann-Rinteln hinnehmen, konnte aber einen Satz mehr gewinnen. Die zweite Gruppe gewann Robin Hielscher vom TSV Todenmann-Rinteln vor Arne Rörtgen vom TTC Borstel. Die weiteren Gruppensieger: Gruppe III: Benno Steege (MTV Rehren A.R.) vor Sven Scheper (TuS Germania Hohnhorst), Gruppe IV: Jan-Hendrik Willers (TTC Borstel) vor Christian Kamp (TV Bergkrug). Bei den A-Schülerinnen holte sich Fenja Hentschel vom SC Deckbergen-Schaumburg den Ranglistensieg vor Katharina Lange vom TSV Todenmann-Rinteln. Beide hatten am Ende des Turniers 4:1-Punkte auf dem Konto und so entschied das Satzverhältnis. Platz drei ging an Lisa Holste vom TSV Steinbergen. Die zweite Gruppegewann Laura Danziger vom SC Deckbergen-Schaumburg vor Anna-Lena Mücke vom TSV Todenmann-Rinteln und in der Gruppe vier setzte sich Jacqueline Stüber vom TuS Jahn Lindhorst vor Nina Skoruppa vom SC Deckbergen-Schaumburg durch. Ohne Niederlage blieb Fabian Möller vom TSV Hespe bei den A-Schülern und verwies Marvin Kleine vom TTC Wölpinghausen auf den zweiten Rang. Platz drei der ersten Gruppe ging an Marc-Marian Rutke aus Wölpinghausen. In den weiteren Gruppen siegten: Gruppe II: Patrick Al-Salama vor Dominik Kretschmann (beide TSV Todenmann-Rinteln). Gruppe III: Sebastian Bohn (PSV Stadthagen) vor David Kuhr (SC Deckbergen-Schaumburg). Gruppe IV: Vu Long Nguyen (PSV Stadthagen) vor Güneyd Erbay (TTC Volksen). Bei den Mädchen traten diesmal nur vier Spielerinnen an. Hier blieb Katharina Lange vom TSV Todenmann-Rinteln ungeschlagen. Platz zwei ging an Lena Bredemeier vom SC Deckbergen-Schaumburg und Jennifer Erdmann vom TSV Steinbergen wurde Dritte. Bei den Jungen fehlte diesmal Jens Grimm vom TSV Hagenburg, der wegen einer Verletzung pausieren musste. Damit war der Weg frei für Marcel Nottmeier vom SC Möllenbeck, der sich ohne Niederlage den Ranglistensieg sicherte. Platz zwei ging an Marvin Kleine vom TTC Wölpinghausen und Jonas Pflug vom PSV Stadthagen wurde Dritter. Gruppe II: Jan Wulf (TTC Wölpinghausen) vor Fabian Möller (TSV Hespe); Gruppe III: Sven Jenssen (TuS Germania Hohnhorst) vor Matthias Ehlert (TSV Steinbergen); Gruppe IV: Marcel Kramer (SC Deckbergen-Schaumburg) vor Viktor Becker (TV Bergkrug).

Marcel Nottmeier spielte sich in der Jungenklasse, in Abwesenhei
  • Marcel Nottmeier spielte sich in der Jungenklasse, in Abwesenheit des Top-Favoriten Jens Grimm, ganz nach vorn.
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare