weather-image
21°
Joan Armatrading am 6. November in der Bluesgarage

Ein Multitalent in Sachen Folk, Blues & Rock

Die schwarze Autodidaktin in Sachen Gitarre und Klavier wurde 1950 in Basseterre auf der karibischen Insel St. Kitts geboren, übersiedelte 1958 nach Birmingham/England und schrieb bereits im Alter von 14 Jahren ihren ersten Song. Inspiriert durch die Musik von Van Morrison, entdeckte sie nach ihrem Jurastudium ihre Leidenschaft für die Musik.

Joan Amatrading

Ihre ersten beiden Alben blieben unbeachtet – erst als sie der Produzent Glyn Johns unter seine Fittiche nahm, gelang dem Multitalent mit den LP’s „Joan Armatrading“ (1976) und „Show Some Emotion“ (1977) zwei Top- 10-Erfolge in GB.

Mit den Singleauskopplungen „Love & Affection“, „Me, Myself, I“ und „Drop The Pilot“ punktete sie auch in Nordamerika, in Germany etablierte sich Joan Armatrading mit dem Album „Me, Myself, I“ (1980).

Als Komponistin wurde man auf die 59-Jährige aufmerksam, als sie für den Film „Die Wildgänse kommen“ 1978 den Titelsong „Flight Of The Wildgeese“ komponierte. Als Gastsängerin wirkte sie auf dem Queen-Album „A Kind Of Magic“ im Song „Don’t Lose Your Heart“ mit.

Bis 1990 veröffentlichte „Die vielversprechendste Sängerin des Jahres 1977“ charttaugliche Alben, danach tauchten ihre Songs jedoch nicht mehr in den Hitparaden auf.

Showtime: 21 Uhr.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare