weather-image
19°
Musikalisches Porträt von Johnny Cash am 22. April im Theater Hameln

Ein Mann, eine Musik, ein Abend

Hameln (kk). Einer der einflussreichsten Country-Sänger und Songschreiber der USA erhält eine Hommage im Theater Hameln: Johnny Cash. Am Mittwoch, 22. April, wird James Lyons „Theater im Rathaus“ aus Essen ein musikalisches Porträt des Mannes zeichnen, der für seine markante Bassbariton-Stimme bekannt war. Unter der musikalischen Leitung von Roland Heinrich und der Regie von James Edward Lyons werden die Musiker Michael Deak, Benjamin Glass, Wolfram Csupkay und Heiko Ahrend den sogenannten „Boom-Chicka-Boom“-Sound von Cash’ Begleitband Tennessee Three aufleben lassen. Ob Country, Gospel, Rockabilly, Blues, Folk und Pop – Johnny Cash bot Abwechslung. Und die soll auch der Abend im Theater Hameln ab 20 Uhr bieten.

270_008_4087482_frei_109_1.jpg

Karten gibt es im Vorverkauf: siehe Hinweis „Ticket-Service“ im Veranstaltungskalender.

Lassen den „Boom-Chicka-Boom“-Sound auferleben und geben eine Hommage an Johnny Cash: die Band des „Theater im Rathaus“ aus Essen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare