weather-image
Zwei Infoabende am 23. und 24. April

Eilser Musikmesse: Das Pilotprojekt als Riesen-Chance

Eilsen. Die Vorbereitungen für die in diesem Jahr erstmals stattfindende "Eilser Musikmesse" - Termin: 5. bis 7. September - laufen auf Hochtouren. Die Veranstalter haben sich vorgenommen, mit der Musikmesse die aktuellen Trends des lokalen Musikmarktes und damit die Szene "unter einem Dach" zu präsentieren. Veranstaltungsorte sind neben dem Kur- und (Kur-)Theatersaal der Kurpark, der Konzertgarten und das Kirchenzentrum. Der fachliche Austausch zwischen Musikinteressierten ist dabei ebenso wichtig, wie das Erschließen neuer Kundengruppen für Händler. Die Messe wird durch viele musikalische Darbietungen begleitet.

Derzeit sind noch Ausstellungsflächen zu bekommen. In diesem Zusammenhang bietet der Heimat- und Kulturverein Eilsen e.V. allen Ausstellern, die bereits gelistet sind und auch allen Interessierten zwei Informationsveranstaltungen an. Hierbei bietet sich die Gelegenheit, die Ausstellungsflächen zu besichtigen und Informationen über die Ablauforganisation sowie das weitere Vorgehen zu erhalten. Auch können bereits Absprachen zwischen Ausstellern hinsichtlich der Aufteilung und Gestaltung der Messestände erfolgen. Initiator der Messe ist der Heimat- und Kulturverein Eilsen e.V., welcher ausschließlich gemeinnützig arbeitet. Daher können Händler auf der Musikmesse Eilsen zu einem sehr günstigen Preis ab 8,75 Euro je Quadratmeter eine eigene Ausstellungsfläche erhalten. Fragen zur Messe können direkt an die Messeleitung unter der Telefonnummer (0 57 51) 7 58 80 oder per email an info@musikmesse-eilsen.de gerichtet werden. Auch werden noch Bands und Kapellen aller Stilrichtungen angenommen, die ihr Können auf der Musikmesse gern einmal öffentlich präsentieren wollen. Die Infoabende richten sich an Musikalienfachhändler, Musikschulen sowie Entscheidungsträger in der Musikbranche und finden am kommenden Mittwoch, 23. April, sowie am Donnerstag, 24. April, jeweils von 18 bis 20 Uhr im Kursaal statt. Als Ansprechpartner stehen Ralf-Markus Lehmann und Steffen Hohmann zur Verfügung, die auch gern Fragen zum Konzept der Eilser Musikmesse beantworten. Noch nicht gemeldete Aussteller sind ebenso herzlich willkommen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare