weather-image
13°
Konzerte und Werbeaktion in der Grundschule / 80-jährige Tradition

Eilsener Bläser freuen sich auf Verstärkung

Bad Eilsen. Derüber 80 Jahre alte CVJM-Posaunenchor Bad Eilsen wird im September eine volle Woche lang eine Vorstellung besonderer Art geben: Am Sonntag, 9. September, präsentiert der CVJM um 19 Uhr zunächst seinen Super-Auswahlchor, geleitet vom Bundesposaunenwart Klaus-Peter Diehl, mit einem Konzert der Gruppe "brassOvation" in der Christuskirche.

In der folgenden Woche wird der Bundesposaunenwart gemeinsam mit Fritz Winkelhake, dem früheren Konrektor der Grundschule Heeßen, in den 4. Klassen Blechblasinstrumente von der Trompete über die Posaune bis zur Tuba vorstellen. Die Veranstalter wetten, dass jedes Kind schon nach einer Unterrichtsstunde einen Ton aus dem Instrument heraus bekommen wird. Am Sonntag, 16. September, stellt sich dann der CVJM-Posaunenchor Bad Eilsens in einem festlichen Bläserprogramm im Gottesdienst der Christuskirche vor. Schulkinder, ihre Eltern und Großeltern sind dazu herzlich eingeladen. Schließlich wird der CVJM alle interessierten Kinder und deren Angehörige zu einem Schnupper-Programm ins Gemeindehaus einladen. Es wird dann über die Möglichkeiten, kostenlos ein Blechblasinstrument zu erlernen, informiert. Instrumente stellt der CVJM. Eine Anfängergruppe könnte dann in Bad Eilsenentstehen und Kindern, vielleicht auch den Eltern, Freude an der Musik erschließen. Das Repertoire der Bad Eilser reicht von "Alten Meistern"über Choräle und geistige Musik und Volkslieder bis zu zeitgenössischer Musik wie Swing und Gospel. Die Bad Eilser Bläser freuen sich schon auf eine Verstärkung ihrer Truppe und bieten eine fröhliche bunte Gemeinschaft.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare