weather-image
26°
Wassersportverein Rinteln: Friedrich-Wilhelm Hoppe legtüber 4000 Kilometer vor

Ehrenvorsitzender räumt die Pokale ab

Rinteln (who). Die Wanderruderer vom Wassersportverein Rinteln haben in der vorigen Saison insgesamt 25 624 Kilometer auf der Weser und vielen anderen Flüssen Deutschland und im benachbarten Ausland eingefahren. Das macht ein Plus von etwa zehn Prozent zum Vorjahr aus, rechnete der Ehrenvorsitzende und Wanderruderwart Friedrich-Wilhelm Hoppe vor zur Hauptversammlung im Bootshaus am Doktorsee.

Monika Grossmann sowie Heidrun und Christoph Busch (v.l.) gehöre

Der Ehrenvorsitzende rudert weiterhin aktiv ganz vorne mit, zeigt seine Jahresbilanz, für die er alles abräumte, was sein Verein zu bieten hat. Die einsame Spitzenleistung von 4 186 Kilometern im Ruderboot brachten ihm die Siegertrophäen ein in den Wertungen: Männer ab 60 Jahre, Weserpokal, größte Anzahl der Fahrten sowie zum 16. Mal den Kaiser-Wilhelm-Pokal des Nordwestdeutschen Regatta-Verbandes und oben drauf zum 36. Mal das Fahrtenabzeichen. Weitere Pokale gingen an Leon Leibig bei den Jugendlichen für 629 Kilometer, was gleichzeitig neuer Vereinsrekord ist. Dazu an Linda Leibig bei den Frauen von 30 bis 49 Jahren mit 1.718 Kilometern sowie an Jutta Diezemann bei den Frauen von 50 bis 59 Jahren mit 1.575 Kilometern und an Renate Fischer für Frauen ab 60 Jahren mit 1.418 Kilometern. Ehrungen für jeweils über 25-jährige Mitgliedschaft ergingen an Monika Grossmann, Heidrun und Christoph Busch. Für den Vorsitzenden Hans-Joachim Sieweke, der nach ihrer Wiederwahl weiterhin zusammen mit Karin Esken als Stellvertreterin dem WSV vorsteht, waren besonders die Feiern zum 60-jährigen Vereinsbestehen ein Jahreshöhepunkt. Zeitgleich hatte die Surfsparte ihren 30. Geburtstag begangen. Ausgebaut worden sei 2007 die Ruderer-Kooperation mit dem Ernestinum und insgesamt stehe unter dem Strich: "Die Entwicklung des Rudersports ist gut angelaufen" in allen Bereichen. Der WSV hat noch vieles geplant. So findet bereits in knapp 2 Wochen eine Wanderfahrt auf der Warte in Polen unter der Leitung des Wanderruderwarts Friedrich-Wilhelm Hoppe statt. Gewässer in ganz Deutschland, z.B. Berliner u. Hamburger Gewässer, Brandenburger Seen und viele mehr stehen auf dem Jahresplan.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare