weather-image
24°
Bundesjugendring lobt Gesamtpreisgeld von 17 500 Euro aus

Ehrenamts-Preis für pfiffige Jugendliche

Landkreis (web). Jugendliche haben die Chance, einen Ehrenamtspreis zu gewinnen. "Jedes gute Projekt, das Jugendliche auf die Beine stellen, ist preisverdächtig", sagt Detlef Raabe. Der Vorsitzende des Deutschen Bundesjugendrings ermuntert Jugendgruppen aus dem Schaumburger Land, beim Heinz-Westphal-Preis mitzumachen. Diesen "Oscar für das Ehrenamt" gibt es für pfiffige Projektideen.

Alle Jugendgruppen können teilnehmen. "Und es lohnt sich", so Detlef Raabe. Denn insgesamt locke ein Preisgeld in Höhe von 17 500 Euro. Der erste Preis ist mit 7500, der zweite mit 5000 und der dritte mit 2500 Euro dotiert. Darüber hinaus winken den Preisträgern auch noch "Film ehren": Denn von den besten Projekten will der Deutsche Bundesjugendring einen professionellen Videoclip drehen. Der Heinz-Westphal-Preis wird vom Deutschen Bundesjugendring und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vergeben. Bewerbungsschluss ist Freitag, 20. Juli. Den Bewerbungsbogen gibt es im Internet unter www.heinz-westphal-preis.de .

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare