weather-image
Theaterstück "De ole Buur un sin Öko Deern" auf Schloss Baum

Duo zelebriert die Liebeserklärung an den schönsten Beruf der Welt

Rusbend (bus). Ein heiterer und zugleich lehrreicher Abend vermittelt am Sonntag, 12. März, im Jagdsaal von Schloss Baum Einblicke in die unterschiedlichen Facetten der Landwirtschaft. Zu Gast ist allerdings nicht jemand vom Ministerium, sondern das Schauspielduo Peter Henze und Vera Brieweg. Zur Aufführung kommt das Stück "De ole Buur un sin Öko Deern". "Eine Liebeserklärung anden schönsten Beruf der Welt", verrät Henze, der zugleich Autor des vergnüglichen Spiels ist.

Peter Henze und Vera Brieweg sind "Buur" und "Öko Deern". Foto:

Dass es nicht nur eine Liebeserklärung an das Agrarierdasein geben wird, lässt bereits die Konstellation - traditionsbewusster Bauer trifft auf ökologisch orientierte Studierte - erahnen. "Es geht ans Eingemachte in dieser Geschichte zweier Querköpfe", kündigt der Autor an. Die mal in niederdeutscher Mundart, mal auf Hochdeutsch vermittelten Einblicke streifen Tier- und Pflanzenproduktion, Macht und Ohnmacht der Konzerne ebenso wie das Elend der Preise und den Einfluss der Verbraucher. "De ole Buur un sinÖko Deern" versteht sich nicht als Komödie, kommt aber auch nicht mit erhobenem Zeigefinger daher. Die Einsicht, dass der "neumodische Ökokrams" nichts anderes als das ist, was er schon immer für richtig hielt, kommt dem "Bröselkopp" auf äußerst unterhaltsame Art und Weise. Und schließlich muss - das Stück spielt in einem niedersächsischen Dorf - auch noch die Frage beantwortet werden, was eigentlich die Nachbarn über die beiden reden. Termin: Die Vorstellung beginnt um 19 Uhr.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare