weather-image
21°
Menzer-Elf gegen TuS Lindhorst / Björn Riesen ist bis zum 23. April gesperrt

Duell um die Vizemeisterschaft in Sachsenhagen

Kreisliga (seb). Im Verfolgerduell stehen sich der SV Sachsenhagen und TuS Lindhorst gegenüber. Die Gelbhemden vom Kanal brauchen den Dreier, um noch Vizemeister werden zu können. Die Gäste wollen endlich in dieser Saison ein Team von oben schlagen. Bisher gab es nur Unentschieden oder Niederlagen.

Verfolgerduell ist eigentlich der falsche Ausdruck, denn beide Vereine haben den Titelkampf schon aufgegeben. Zu groß ist der Rückstand auf den souveränen Spitzenreiter aus Exten. Aber die Vizemeisterschaft ist anvisiert. Beide Teams absolvierten erst zwei Spiele nach der Winterpause. Die Menzer-Elf holte vier Punkte und ist 2006 noch ungeschlagen, der TuS dagegen kassierte eine bittere 0:1-Auftaktpleite bei der Bückeburger Reserve und büßte damit sämtliche Meisterchancen ein. Gegen Riehe gab es einen deutlichen 5:1-Erfolg mit einer starken zweiten Hälfte. Beim SVS fehlt Abwehrrecke Björn Riesen, der bis zum 23. April rotgesperrt ist. Neben den Dauerverletzten hat Trainer Torsten Menzer alle Mann an Bord und rechnet mit einem interessanten Spiel: "Beide Teams haben ihre Stärken in der Offensive. Wir müssen Lars Reuther und Benjamin Döring in den Griff bekommen." Der Aufsteiger aus Lindhorst reist mit Offensivdrang nach Sachsenhagen. "Wir können uns gar nicht hinten reinstellen und abwartend agieren. Das liegt meiner Mannschaft nicht. Wir wollen unsere eigenen Stärken ausspielen und uns nicht nach dem Gegner richten", stellt Spielertrainer Lars Reuther fest. Der TuS ist für das Spitzenspiel gut gerüstet. Alle Mann sind an Bord und brennen auf den Vergleich.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare