weather-image
15°
Geschäftsführer Dr. Reinhard Kniewske führt Gäste durchs Werk

DRK zu Gast bei Amcor Flexibles

Rinteln (rd). Die Firma Amcor Flexibles, auch bekannt unter dem Namen Schröder& Wagner, hat dem DRK-Ortsverein Rinteln einen Einblick in ihre Firmenstruktur ermöglicht.

Zehn Millionen After-Eight-Tütchen am Tag: Interessante Einblick

1861 in Rinteln gegründet, stellt die Firma heute Verpackungen für Zigaretten, Süßwaren, Kaffee, Tee und andere Artikel für das In- und Ausland her. Die Produkte werden im Tiefdruckverfahren bedruckt. Das Werk in der Professor-Kohlrausch Straße ist 1970 aufgebaut und stetig vergrößert worden, bis es 1993 alleiniger Rintelner Standort wurde. Seit 1996 heißt das Unternehmen Amcor Flexibles Schröder& Wagner und gehört zu einem australischen Konzern. Man beschäftigt 178 Mitarbeiter und bildet jedes Jahr vier oder fünf Auszubildende aus. Auf das Fachkräfte-Know-how wird sehr großer Wert gelegt, um dem Wettbewerb mit hohem Erfahrungs- und Qualitätsniveau begegnen zu können. Die Verpackungsmaterialien für weltweit bekannte Kunden werden auf verschiedenen Maschinen mit bis zu zehn Farben bedruckt. Einmalig sind die Flachbeutelmaschinen, die die After-Eight-Verpackung unter besonderen hygienischen Bedingungen herstellen. Pro Tag können zehn Millionen dieser Tütchen gefertigt werden. Alle Besucher waren begeistert von der Firmenführung, die Geschäftsführer Dr. Reinhard Kniewske persönlich übernommen hatte.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare