weather-image
Anbau vorbereitet / CDU gegen Verbindungsgang

Dorfgemeinschaftshaus: Sanierung geht gut voran

Borstel (la). Die Sanierungs- und Umbauarbeiten am Dorfgemeinschaftshaus gehen gut voran. Die Wärmedämmung in der Erdgeschossdecke ist bereits eingebaut, und das neue Dach wird noch in dieser Woche fertig.

Das neue Dach des Dorfgemeinschaftshauses soll noch in dieser Wo

Realisiert wird auch der von der Dorfgemeinschaft Borstel gewünschte Anbau eines Verbindungsgangs zwischen der Küche und dem Eingangsbereich. Helfer der Dorfgemeinschaft haben in der vergangenen Woche, noch vor der Entscheidung des Rates der Gemeinde Auetal, das dafür notwendige Fundament ausgehoben und gegossen und den Sockel gemauert. Danach wurde die Wand in Holzrahmenkonstruktion erstellt und die Dachsparren angebracht. Damit sind alle vorbereitenden Arbeiten für die Dachdecker geleistet, die bereits mit dem Eindecken des Daches begonnen haben. Den überplanmäßigen Ausgaben für die Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses in Höhe von 40 250 Euro hat der Rat der Gemeinde Auetal am Montag zugestimmt. Allerdings sprach sich die CDU-Fraktion gegen die zusätzlichen Kosten für den Verbindungsgang aus. "Der ist unserer Ansicht nach nicht notwendig. Grundsätzlich sind wir aber für die Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses in Borstel", erläuterte Torben Sven Schmidt (CDU). Mit den Stimmen der Gruppe SPD/Grüne und der WGA wurden, trotz der Gegenstimmen der CDU, auch die zusätzlichen Kosten für den Anbau in Höhe von 22 000 Euro bereitgestellt. Damit können die Arbeiten ungehindert fortgesetzt werden. Wenn das neue Dach des Dorfgemeinschaftshauses fertig ist und die Giebelfenster erneuert wurden, geht es im Inneren des Dorfgemeinschaftshauses weiter. Der Keller soll mit einem Sanierputz von innen trocken gelegt werden. Die Fenster an der Westseite und im Ortsvorsteherbüro müssen erneuert werdenund die Heizkörper durch Flachheizkörper ersetzt und die Nischen zugemauert werden. In einigen Bereichen müssen die Wände und Decken überarbeitet werden und zum Schluss werden in den beiden Sälen Vertikaljalousien angebracht. Bereits jetzt haben die fleißigen Helfer der Dorfgemeinschaft viele Stunden ehrenamtlicher Arbeit geleistet und es werden sich noch einige Stunden ansammeln, bis Einweihung gefeiert werden kann.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare