weather-image
13°
Vier Generationen zupfen Unkraut, streichen Spielgeräte / Nächste Aktion: Dorfplatzumgestaltung

Dorfgemeinschaft glänzt beim Frühjahrsputz

Rannenberg (la). Vier Generationen haben sich am Sonnabend auf dem Spielplatz getroffen, um das Gelände und die Spielgeräte für das bevorstehende Frühjahr auf Vordermann zu bringen. Kleinkinder mit Spielzeugschubkarren und "Mini-Baggern", Eltern, Großeltern und Urgroßeltern, "bewaffnet" mit Pinseln, Hacken und Spaten. Nach fünf Stunden war auf dem Spielplatz der Rasen gemäht, kein Unkraut mehr zu finden und die Spielgeräte erstrahlten in neuem Glanz. Zwischendurch wurde auch eine Pause mit Kaffee und Kuchen eingelegt. "Alle haben fleißig mitgeholfen, und wir freuen uns, dass auch wieder so viele Kinder dabei waren", lobte der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft, Heinrich Wente. Zur Belohnung wurden unter den Kindern drei Sachpreise ausgelost. Chiara Hildebrandt, Torben Kunze und Johann Watermann waren die glücklichen Gewinner.

Vier Generationen Rannenberger sind auf dem Spielplatz, um alles

Als nächste Aktion der Dorfgemeinschaft soll der Dorfplatz umgestaltet werden. "Nach dem Einbau des Wassertanks sieht es hier aber zurzeit noch wild aus", sagte Wente. In Kürze soll die Fläche wieder begradigt und Rasen eingesät werden. Dann sollen dort Bänke und Spielgeräte aufgestellt werden. "Die Planungen dafür liegen uns aber noch nicht vor. Wir wollen die Wünsche der Bürger, vor allem die der Kinder mit einfließen lassen", so Wente. Deshalb wurden am Sonnabend auch Fragebögen an die Kinder verteilt. Hierauf können sie aus verschiedenen Spielgerätevorschlägen wählen. "Wir werden die Fragebögen in diesen Tagen auswerten und danach den Dorfplatz gestalten", sagte Wente.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare