weather-image
15°

Doppelpack von Monscheuer entscheidet Spiel

Frauenfußball (pm). Aus ist es mit den Träumen des TV Neuenkirchen von Rang zwei und einer möglichen Aufstiegsrelegation in der Bezirksliga. Der TSV Eintracht Bückeberge gewann das Nachholspiel gegen die Diepholzerinnen mit 3:1 und stoppte den Vormarsch des TVN.

Zum Abschluss der Saison am Sonnabend (16 Uhr) kann die Eintracht auch am anderen Ende der Tabelle an der Entscheidung mitwirken. Gastgeber ist dann die SG Schamerloh II, die bei einer Niederlage voraussichtlich in die Kreisliga absteigen müsste. Es lief nicht optimal für den TSV gegen Neuenkirchen. Dennoch ließ sich der Gastgeber wieder einmal nicht von einem Rückstand beeindrucken. Lena Käsemeier hatte den TVN bereits nach fünf Minuten in Führung gebracht. Trotz der von Torfrau Sonja Braun und Libera Jutta Gottschick gut organisierten Abwehr kamen die Gäste zu weiteren guten Chancen, ohne nachlegen zu können. Der TSV hatte eine bessere Quote. Inka Schütt erzielte mit der ersten klaren Chance den Ausgleich (18.). An den Verhältnissen auf dem Feld änderte sich nichts. Erst mit der Einwechselung von Sabrina Pelzer und Alexandra Monscheuer zur Pause kam etwas mehr Spielfluss bei der Eintracht auf. Ein Bilderbuchkonter über Monscheuer und Schütt endete mit einem Foul im TVN-Strafraum (75.). Den Elfmeter verwandelte Monscheuer zum 2:1. Und mit einem Kopfballtor nach einer Ecke zehn Minuten später machte sich die Mittelfeldspielerin endgültig zur Matchwinnerin. TSV: Braun, Klement, Sloikowski, Gottschick, Hunte, Mathiesen (46. Pelzer), Kirou (28. T. Sieling), Schütt, Morast, Sievert, Tölke (46. Monscheuer).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare