weather-image
20°
Bückeburg gewinnt in Hildesheim

Doppelpack von Bastian Könemann - VfL siegt 2:0

Jugendfußball (gk). Die C-Junioren des VfL Bückeburg setzten sich mit 2:0 gegen den VfV Hildesheim durch.

C-Junioren Landesliga: VfV Hildesheim - VfL Bückeburg 0:2. Der Abstiegskandidat aus Hildesheim begann sehr offensiv und drückte den VfL in die eigene Hälfte. Bückeburg stand gut und lauerte auf Konter. Das 1:0 für die Bültmann-Elf nach 20 Minuten: Ein Steilpass von Moritz Heine nahm Bastian Könemann auf und verwandelte eiskalt. VfL-Schlussmann Alexander Teske verhinderte mehrere Male den Ausgleich. In der zweiten Hälfte konnte der VfL das Kommando übernehmen. Bereits in der 40. Minute das 0:2. Anil Yesil erkämpfte sich das Leder und schickte Bastian Könemann auf die Reise, der sicher einschob. Danach hatte Bückeburg Chancen im "Fünf-Minuten-Takt", aber es wollte auf beiden Seiten kein weiteres Tor mehr fallen. C-Junioren-Bezirksliga: JSG Weser United - JSG Basche United 0:13. In dieser recht einseitigen Begegnung waren die Deisterstädter die klar überlegene und auch spielbestimmende Mannschaft. Schon nach einer knappen Viertelstunde führten die Gäste mit 2:0, ehe ein Strafstoß in der 15. Minute zum 3:0 führte. Bis zur Pause legten die Gäste noch vier weitere Tore zum 7:0-Pausenstand nach. Das Bild änderte sich auch inden zweiten 35 Minuten nicht: Barsinghausen blieb am Drücker, machte sechs weitere Tore in der zweiten Halbzeit und landeten am Ende einen ungefährdeten 13:0-Erfolg in der Weserstadt. C-Junioren-Bezirksliga: JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck - Fortuna Sachsenroß Hannover 3:3. Beide Teams boten ein schnelles, aber auch hektisches Spiel. In dieser ausgeglichenen Begegnung brachte Marvin Niederau (5.) die Gastgeber nach Vorarbeit von Koch mit 1:0 in Führung. Auf der anderen Seite fälschte ein JSG-Spieler einen Freistoß aus 35 Metern in der 20. Minute zum 1:1-Ausgleich ins eigene Netz ab. Als die Abwehr der Hasemann-Elf in der 30. Minute zu weit aufgerückt war, schob Güler das Leder zum 1:2-Pausenstandüber die Linie. In diesem weiterhin verteilten Spiel, in das die Fortunen aber eine harte Note hinein brachten, gelang Marvin Niederau in der 38. Minute das 2:2, als er zwei Gegenspieler aussteigen ließ und sein 20-Meter-Schuss im Winkel landete. Niederau brachte die Gastgeber in der 47. Minute erneut in Führung, als er den Freistoß von Drinkuth aus gut 30 Metern mit dem Kopf zum 3:2 verlängerte. Der erneute Ausgleich gelang den Gästen durch Günes in der 65. Minute. Drei verletzte Spieler beklagte der JSG-Coach nach diesem Spiel.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare