weather-image
20°

Doch kein Abschluss der Ermittlungen vor Eröffnung des Weihnachtsmarktes

Weihnachtsmarkt_hm103 1511.jpg

Hameln (ube). Die Ermittlungen, die im Zusammenhang mit der Vergabe von Standplätzen auf dem Hamelner Weihnachtsmarkt stehen, können nicht – wie zunächst von der Staatsanwaltschaft angekündigt – noch vor Eröffnung des Weihnachtsmarkts 2011 abgeschlossen werden. Grund: Es wurden weitere Bankdaten angefordert.

Ein bei der Staatsanwaltschaft beschäftigter und mit dem Fall betrauter Buchhalter habe weitere Datensätze bei Banken angefordert, sagte Oberstaatsanwalt Hans-Jürgen Lendeckel auf Anfrage der Dewezet. Diese neuen Informationen würden derzeit noch ausgewertet. Die ermittelnde Dezernentin der für Korruptionsstrafsachen zuständigen Abteilung der Staatsanwaltschaft Hannover gehe aber davon aus, das Verfahren – es geht um den Verdacht der Bestechung oder der Bestechlichkeit – noch in diesem Monat abschließen zu können.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare