weather-image

D-Junioren des VfL Bückeburg auf Platz drei

Jugendfußball (de). Die Favoriten haben sich behauptet: Wie erwartet hat Hannover 96 das dritte D-Junioren-Turnier um den TuS Hessisch Oldendorf-Hallen-Cup vor dem Team von HSC BW Tündern gewonnen. Die weiteren Plätze belegten der VfL Bückeburg, die Mannschaft der Gastgeber, gefolgt vom TSV Klein Berkel und dem TSC Fischbeck.

Das Turnier, für dessen Durchführung vor allem Uwe Quindt verantwortlich zeichnete, fand am Sonnabend in der VfL-Sporthalle am Rosenbusch statt. TuS-Jugendleiter Stephan Scheling hatte dabei das sportliche Geschehen fest im Griff. Bis zu 250 Zuschauer feuerten dabei den Nachwuchs an. Den höchsten Tagessieg landete Hannover 96 mit 14:0 gegen den TSC Fischbeck. Das Spitzenspiel zwischen Hannover und Tündern gewannen die "Roten" mit 4:1. Die Gäste aus der Landeshauptstadt blieben ungeschlagen und gewannen das Turnier mit 15 Punkten und 39:1-Toren vor Tündern, das es bei 18:5-Toren auf zwölf Punkte brachte. Der VfL Bückeburg brachte es bei 4:6-Treffern auf neun Punkte vor dem TuS Hessisch Oldendorf mit vier Punkten und 7:12-Toren. Dank des besseren Torverhältnisses landete der TSV Klein Berkel bei 2:17-Toren auf dem fünften Platz vor Fischbeck. Der TSC blieb ohne Punkte und kam auf 0:29-Treffer. Im nächsten Jahr wird aus dem D- ein C-Junioren-Turnier, wobei Uwe Quindt aber nicht versprechen konnte, wieder Hannover 96 verpflichten zu können. Dem Kader des VfL Bückeburg gehörten Julian Everding, Rene Thom, Fyn Marzinowski, Hassan Ghonaim, Jannis Wilkening, Jannis Ridderbusch, Dennis Kleiber, Toni Bannert, Leonidas Themeliotis und Keeper Lukas Handt an. Für den TuS kamen Michael Perk, Jan Schrader, Felix Quindt (1 Tor), Eduard Anklam (4), Lisa Maria Hommel, Henrik Hoffmeister (1), Saskia Goedeke, Keno Fricke und Jonas Völkel zum Einsatz. Am kommenden Sonntag nimmt der TuS Hessisch Oldendorf am Neujahrsturnier in Emmerthal teil. Er wird dabei mit B-, D-, F- und G-Junioren am Start sein.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare