weather-image
19°
Dieter Thomas Kuhn auf der Parkbühne

Die „singende Fönwelle“ schlagert munter weiter

Sich an fremdem Liedergut bereichern, das tun viele, aber keiner mit so viel Hingabe und Humor wie Dieter Thomas Kuhn. Der 45-Jährige ist ein Motivationskünstler der besonderen Art, versucht ohne Wenn und Aber, jedoch immer mit einem Augenzwinkern, einfach nur unterhaltend zu sein. „Die singende Fönwelle“ gehört schon längst zu den Kultfiguren des deutschen Schlagers, lockt mit seinen Gute-Laune-Shows die Massen scharenweise in die Stadien.

270_008_4300952_kuhn.jpg

Er ist einfach „Schlager-göttlich“ dieser Kuhn, der mit Liedern wie „Anita“, „Dschingis Khan“, „Die kleine Kneipe“ oder „Hey, Amigo Charlie Brown“ seit Jahren die Parkbühne in Hannover zur Schlager-Bastion erklärt hat. Legendär auch die After-Show-Partys, die nach den bejubelten Konzerten in der AWD-Hall stattfinden – „Party bis der Arzt kommt“ heißt es dann bis in die frühen Morgenstunden.

Mit seinen energiegeladenen Shows schwebt der gebürtige Tübinger seit 2005 wieder „Über den Wolken“ – vom 99er Abschiedskonzert in der Stuttgarter Schleyerhalle spricht heute kaum noch jemand – „Wunder gibt es halt immer wieder“.

Beginn am 27. August: 20 Uhr; Karten: NDZ 05041/ 78910

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare