weather-image

Die Eintracht testet schon für die neue Serie

Frauenfußball (pm). Bereits seit Beginn der Rückserie bestreitet der TSV Eintracht Bückeberge in der Bezirksliga quasi "Testspiele unter Wettbewerbsbedingungen".

Da in Sachen Abstieg keine Gefahr mehr herrscht und die Spitze weit weg ist, besteht die Möglichkeit - teilweise auch notgedrungen -, viele Varianten in der Aufstellung für die neue Spielzeit auszuprobieren. Das wird auch am Sonnabend (17 Uhr) so sein, wenn im Heimspiel die Spitze in Form des Tabellenführers Hannover 96 ganz nah rückt. Viele verletzte und angeschlagene Spielerinnen und die Maßgabe, die Reserve im Kampf um die Kreismeisterschaft nicht zu schwächen, prägen das Kader-Puzzlespiel beim TSV vor der Partie gegen den Primus. Dieser wird erpicht auf einen Sieg in Wendthagen sein, denn dann wären der Mannschaft aus der Landeshauptstadt die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg in die Landesliga nicht mehr zu nehmen. Der TSV Bückeberge wird versuchen, diese Feier zu verschieben.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare