weather-image
23°

Dewezet räumt Journalistenpreis ab

Chefredakteur Frank Werner und die stellvertretende Ressortleiterin Kerstin Hasewinkel mit dem Lokaljournalistenpreis.

Hameln/Bonn (jch). Für die große Seire zum Thema "Zeit" hat die Dewezet am Montag den Deutschen Lokaljournalistenpreis erhalten. Das große und abstrakte Thema scheint auf den ersten Blick  wenig Berührungspunkte mit dem alltäglichen Lokaljournalismus zu haben.

Aber der erste Eindruck täuscht. Arbeitszeit, Zeitarbeit, Zeitmanagement, Familienzeit, Lebenszeit, die Geschichte der Sonnenuhren in Hameln, und wie lange Ämter brauchen, um auf eine Mail zu antworten: Ohne Frage hat das große Thema Zeit eine lokale Dimension. Man muss sie nur entdecken. "Die Redaktion demonstriert, wie es geht - mit über 90 Beispielen und liefert Lesestoff, der weit über den Tag hinausreicht", hie´ß es in der Begründung zur Entscheidung der Dewezet den Preis zukommen zu lassen.

Mehr zur Verleihung im alten Bundestag in Bonn lesen Sie in der Dewezet.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare