weather-image
26°
Comedy-Spektakel am Samstag im Kurtheater

Deutschland-Premiere: Die "Fette Show" steigt!

Bad Eilsen (tw). Sie - liebe Leserin, lieber Leser - wollen Samstagabend Grillen? Im Biergarten sitzen? Vergessen Sie's. Die Wetterfrösche sagen für Schaumburg 19 Grad, Wolken und Regen voraus ...

Stilleben mit Rose: Fettnapf-Spezialist Andi Steil hält zum Amüs

Zum Glück gibt's eine trockene und amüsante Alternative: Die "Fette Show". Zu sehen am heutigen Samstag, 13. Mai, ab 19.30 Uhr im Kurtheater. Einhundertzwölfeinhalb Minuten lang. Frank Nocon, Chef der Bad Eilser Künsteragentur "art& acting", ist es gelungen, die Deutschland-Premiere des Comedy-Spektakels in den Badeort zu holen. Kommt hinzu: Im Kurtheater wird an jenem Abend auch das Promotion-Video gedreht, mit dem das Künstler-Quartett das Event bewerben wird. Die "Fette Show" wird bestritten vom sprechenden Pantomimen Detlef Winterberg, Clownin Heike Schneider sowie den Fettnapf-Spezialisten Andi Steil und Thomas Müller. Das aus Berlin und Köln stammende Quartett zählt zu den besten seines Genres. Nocon: "Die Künstler sind unter anderem Gäste des ,Quatsch Comedy Clubs' von Thomas Herrmann und des Berliner Kabarett-Theaters ,Die Wühlmäuse' von Dieter Hallervorden." Damit nicht genug, sind sie auch im TV zu sehen - beim WDR-Comedyportal "Nightwash". Konkret: "Jeder Künstler", so Nocon, "zeigt 20 Minuten aus seinem Soloprogramm. Die Einzelauftritte werden so in die Show integriert, dass sie zum Ganzen passen. Den Rest der Show gestaltet die Gruppe gemeinsam". Wie's zu dem Bad Eilser Auftritt kam: "Ulrike Kleusch von der gleichnamigen Kölner Produktionsagentur, die die ,Fette Show' promotet, ist die frühere Frau und Managerin von Markus Maria Profitlich. Markus kenne ich seit mehr als zehn Jahren von diversen Tourneen", erklärt Nocon. Übrigens: Comedy-Fans, welche "Die fette Schau" versäumen, müsen weit fahren, um das Quartett anderswo zu erleben. Der nächste Auftritt findet in Hamburg statt. Karten gibt es nur noch an der Abendkasse. Erwachsene zahlen 15 Euro, Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre) 10 Euro.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare