weather-image
20°

Der Flohmarkt erbrachte 600 Euro

Hameln. Bei der gemeinsamen Projektwoche der IGS und Sertürner-Realschule Hameln haben die Schüler in dem Religionsprojekt „Reden über Leben und Tod am Beispiel der Kinderkrebsstation Hannover“ den Wunsch geäußert, einen Schulflohmarkt zu organisieren, um den erkrankten Kindern und Jugendlichen zu helfen. Auf Plakaten informierten sie über Projekte des Vereins krebskranker Kinder Hannover. So wurde „Klassisimo“ vorgestellt, das den erkrankten Kindern ermöglicht, per Laptop und Webcam vom Krankenhaus aus mit der eigenen Schulklasse in Verbindung zu bleiben und am Unterricht teilzunehmen. Die Schüler verkauften auch Waffeln und selbst gestaltete Buttons, um die Spendenkasse zu füllen. Auch andere Projektgruppen spendeten ihre Einnahmen, die sie zum Beispiel durch Origamikunst oder Crêpes- oder Burgerverkauf verdient hatten. Und so waren alle Schüler stolz, 600 Euro gesammelt zu haben, die Lehrerin Maren Kruse dem Verein übergab.

270_008_7764928_wvh_1009_IGS_Flohmarkt.jpg
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare