weather-image
25°

Dem DRK auf der Spur

BAD MÜNDER. Am Montag hätte der Geschäftsmann Henry Dunant seinen 189. Geburtstag gefeiert. Der Friedensnobelpreisträger ist der Vater des Roten Kreuzes – und die Nähe zu seinem Ehrentag nutzte der Ortsverein Bad Münder, um bei einer Familienrallye auf die vielfältigen Aufgaben des DRK in Bad Münder hinzuweisen.

An der Roten Schule darf nicht nur die Hüpfburg in Rettungswagenform ausprobiert werden – auch Spiele stehen bereit. Foto: gmen

Autor

Gert Mensing Reporter

Im Mittelpunkt stand dabei der Standort „Rote Schule“, wo Besucher sich verschiedene DRK-Fahrzeuge aus der Nähe anschauen konnten. Das Hauptquartier an der Angerstraße war auch Start- und Zielpunkt der Tour zu anderen DRK-Einrichtungen – und Basislager mit Verpflegungsständen, Spielen, Unterhaltung für Kinder und Erwachsene. Die Bereitschaft servierte mit Nürnberger Bratwurst, Spiegelei und Bratkartoffeln ein deftiges Mittagessen, gestärkt konnten sich die Teilnehmer – auf Wunsch auch mit dem Fahrdienst – auf den Weg zur modernen Rettungswache am Krankenhaus machen oder zu den Kitas am Laurentiusweg oder „Martin Schmidt“ am Melkerweg. Auch der Pflegedienst war ein Ziel. Den Gewinnern der Familienrallye winkten unter anderem als Preise eine Jahreskarte für das Rohmelbad sowie eine Tageskarte für das Rastiland.gmen

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare