weather-image
19°

Das Museum hat fertig!

Museum

Hameln (ni). Fast alle Vitrinen des Museums sind inzwischen bestückt, an einigen wenigen fehlt noch die Beschriftung, ansonsten ist alles fertig. Am Samstag um 13 Uhr eröffnet das Hamelner Museum endlich nach mehrjähriger Umbauphase. Die Dewezet hatte vorab die Möglichkeit, einen ersten Blick in die neue Dauerausstellung zu werfen.

Von der Ur- und Frühgeschichte im Eingangsbereich des Leisthauses geht es über die knarrenden Stufen der alten, breiten Holztreppe zur populärsten Figur der Stadtgeschichte: dem Rattenfänger. Eine Etage höher: das Mittelalter. Ein überdimensionaler Stadtplan von Hameln aus dem Jahr 1781 bildet den Hintergrund für die Exponate zur frühen Neuzeit. Wie unser erster Eindruck von den Räumlichkeiten und Exponaten war, lesen Sie in der Dewezet.   

Museum
  • Auch die alten Altarfiguren aus dem Münster befinden sich im Kirchenraum.
Museum
  • Dr. Gesa Snell erklärt eines der Exponate.
Museum
  • Das austrebende Bürgertum des 19. Jahrhunderts verbirgt sich teilweise hinter Schranktüren.
Museum
  • Das wertvollste Objekt, das „Missale“ (Messbuch) von 1480 hat seinen Platz im „Kirchenraum“
Museum
Museum
Museum
Museum
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare