weather-image
20°
Die Atzen kommen mit ihren Party-Hits

Das geht ab im Capitol

Hannover (kk). Die Atzen, wer? Nicht der Comedian, sondern zwei in Jogginghose und mit Käppi ausgestattete junge Burschen betraten die Bielefelder Stadthalle vor dem Scooter-Konzert. „Hey, das geht ab, wir feiern die ganze Nacht“, sangen sie ins Mikro. Und ihr Titel sollte sich als Motto des Abends bewahrheiten: Nicht nur Scooter, der Hauptact, sorgte für Stimmung, sondern auch Die Atzen mit ihrer für sie typischen Atzenmusik. Nur zweieinhalb Jahre später füllen Frauenarzt und Manny Marc mit ihrer Mischung aus 80er-Jahre-Electro-Sound und trockenen TR-808-Beats alleine die Konzerthallen: So auch am Donnerstag, 14. April, im Capitol Hannover. Beginn des Konzerts ist um 20 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf: siehe Hinweis „Ticket-Service“ im Kalender.

Allerdings sei dieses Konzert auch nur wirklichen Fans ans Herz gelegt. Denn wer die Atzenmusik sonst auch nicht hört, wird an diesem Abend wahrscheinlich auch nicht zum Fan. Die, die schon Fans sind, wissen, auf was sie sich beim Atzenkonzert einstellen müssen: auf leuchtende Synthesizer, Air Guitar-Soli, brennende Mikrofone und ein Pyrospektakel. Auch hier wird der Song „Das geht ab“ wieder zum Motto.

Doch nicht immer ist bei Frauenarzt und Manny Marc nur Party angesagt: Am 21. November 2006 wurde eine Razzia in den Räumlichkeiten des von Frauenarzt und DJ Manny Marc gegründeten Labels Ghetto Musik durchgeführt, bei der CD-Rs, Laptops, Papiere und Alben beschlagnahmt wurden. Denn Frauenarzt ist für seine pornografischen und frauenfeindlichen Texte bekannt. Seine Veröffentlichungen „Untergrund Solo Vol. 2“ wurde bereits 2004 von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien indiziert.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare