weather-image
18°
Jugendliche auf Jobsuche bauen in der VHS-Holzwerkstatt 35 Legespiele für Realschulklasse

Das Ganze ist mehr als die Summe der Teile

Rinteln (wm). Tangram oder Siebenbrett ist ein chinesisches Legespiel aus sieben Plättchen in einfachen geometrischen Formen, aus denen man unendliche viele Tiere, Schiffe und andere Figuren legen kann. 35 dieser Spielebretter haben 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer "Holzwerkstatt" der Volkshochschule für eine Klasse der Herderschule in Bückeburg angefertigt.

Saubere Arbeit: Die jungen Handwerker der VHS-Holzwerkstatt unte

Realschuldirektorin Christiane Marx hat jetzt das Lernmaterial in der VHS in der Klosterstraße in Empfang genommen. Bisher habe man in der Klasse immer mühsam die geometrischen Formen aus Papier oder Pappe ausgeschnitten - was logischerweise kaum eine Unterrichtsstunde lang gehalten habe. Die Realschuldirektorin, sichtlich begeistert von der handwerklich sauberen Arbeit der Jugendlichen, hatte gleich einen weiteren Wunsch: Geobretter würden auch noch gebraucht - auch damit lassen sich geometrische Formen und Beziehungen im Mathematik- und Geometrieunterricht plastisch darstellen. Seit Anfang des Jahres gibt es die Holzwerkstatt in der VHS, die im Ostpreußenweg untergebracht ist. Hier arbeiten zurzeit 25 Jugendliche im Alter von 18 bis 25 Jahren unter der Regie des Job-Centers Schaumburg. Wie der stellvertretende Geschäftsführer Bernd Dittmer, Fachbereichsleiter Hans-Cord Völxen und Mitarbeiter Jürgen Brandt erläuterten, sei die Holzwerkstatt eine Qualifizierungsmaßnahme auf Ein-Euro-Job-Basis für Jugendliche ohne Ausbildungsplatz oder Arbeitsstelle. Gebaut haben die Jugendlichen neben dem Lehrmaterial auch spezielle Spiele aus Holz für Senioren und für Kindergärten - und Nisthilfen nach einer Anleitung des Naturschutzbundes.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare