weather-image
Mehr als 500 Besucher kommen in den Petzer Pfarrgarten

Da lacht nicht nur die Sonne: Rekordbeteiligung!

Petzen (bus). Als Pastor Heinz Schultheiß zum Ausklang des Gemeindefestes der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Petzen ans Mikrofon trat und gemeinsam mit der Formation "Little Jazz" ein sehr beschwingtes "You are my sunshine, my only sunshine" intonierte, wurde zunächst nicht deutlich, welchen "Sonnenschein" er dabei im Sinn hatte. Im Nachhinein lag die Vermutung nahe, dass er das gesamte Fest gemeint haben könnte.

Das Petzer Gemeindefest verzeichnet eine Rekordbeteiligung. Nach

"Wir haben bei bestem Wetter einen wunderschönen Tag miteinander verbracht und eine Rekordbeteiligung verzeichnet", erläuterte der Geistliche seine gute Laune in Anbetracht von weit mehr als 500 Besucherinnen und Besucher. Die größtenteils im malerischen Pfarrgarten veranstaltete Feier bot zwischen morgendlichem Festgottesdienst und Abendandacht ein mit Abwechslungen en masse gespicktes Programm. Dass darüber hinaus ausreichend Zeit für Begegnungen und Gespräche blieb, war durchaus im Sinne der Organisatoren. "Harmonisch und entspannt", klärte Schultheiß auf, habe die Vorgabe gelautet. Während der Umsetzung mochten die zahlreich im Hintergrund aktiven Helfer allerdings nicht über Unterbeschäftigung klagen. Beispiel: In der Abteilung für frisch zubereitete Puffer und Bratkartoffeln wurden 70 Kilogramm Erdäpfel geschält, geschnippelt, gerührt und verbraten. "Ohne die große Zuverlässigkeit und Treue aller beteiligten Privatpersonen, Vereine und Gemeinschaften wäre ein solches Fest nicht auf die Beine zu stellen", stattete der Pastor den "stillen Engeln" seinen Dank ab. Am Ende des Vergnügens, als "Little Jazz" die unter Mitwirkung der Kindergartenkinder gestaltete Abendandacht musikalisch untermalte, kam zum Ausdruck, wessen Mitwirkung wohl ebenfalls von Wichtigkeit gewesen war. "He's got the whole world in his hands" - er hat die ganze Welt in seinen Händen, lautete der Titel eines der dort zu Gehör gebrachten Gospels.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare