weather-image
16°

Da ist Musik drin

Bad Münder. Wahlkämpfer geben sich in Bad Münder seit Wochen die Klinke in die Hand – gänzlich unpolitische Flügelkämpfe wirken da geradezu erfrischend und einladend. Die beiden Pianisten Andreas Kern und Paul Cibis laden für Mittwoch, 2. Oktober, zum „Piano Battle“ in den Martin-Schmidt-Konzertsaal.

270_008_6628653_lkbm209_2509_Piano_Battle_2_c_Mathias_Bo.jpg

Wenn zwei sich streiten, dann freut sich bekanntlich der Dritte, in diesem Fall: das Publikum. Denn das wird nicht nur kreuz und quer durch die Musikgeschichte geführt, es soll auch als Jury auftreten.

Der Wettkampf der beiden Pianisten ähnelt dem literarischen Poetry-Slam: Sie messen ihr Können, wie es auch Mozart und Beethoven zu ihrer Zeit getan haben sollen. Pianistische Glanzstücke, Humor, Performance-Elemente sowie sportlicher Ehrgeiz lassen einen temporeichen Konzertabend erwarten. Jede der insgesamt sechs Runden ist anders in Stil und Form: Beide Pianisten spielen in jedem Durchgang vergleichbare Musikstücke einer bestimmten Art oder aus einer bestimmten Epoche. Mal erklingen Klassiker von Chopin, Liszt oder Debussy, mal experimentelle Stücke. Zudem gibt es eine Improvisationsrunde, in der die Pianisten Titeln oder Themen, die vom Publikum vorgeschlagen werden, ihre ganz eigene Note geben. Mit diesem Konzept haben die beiden Pianisten weltweit Erfolge gefeiert. Das Publikum ist Schiedsrichter oder auch Jury, übernimmt also einen aktiven Part, und am Ende wird es einen Sieger geben. Eine gelungene Mischung aus Konzert, Komik und Kräftemessen, die auch Klassikmuffel überzeugen wird, sind sich die Organisatoren der Niedersächsischen Musiktage sicher. Die haben nicht nur das Thema „Freundschaft“ für die Veranstaltungen im Land vorgegeben, sie holen auch Andreas Kern und Paul Cibis in den münderschen Konzertsaal. Die Niedersächsischen Musiktage werden veranstaltet von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung in Zusammenarbeit mit den Sparkassen in Niedersachsen und örtlichen Mitveranstaltern.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Karten (13 bis 18 Euro) gibt es bei der Sparkasse Weserbergland in Bad Münder und bei der GeTour, außerdem unter 0800/45 66 54 00 (kostenfrei aus dem deutschen Festnetz).jhr

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare