weather-image
17°
HS Bückeburg empfängt Harpstedter TB

Christiane Krüger für Martina Pante

Handball (hoh). In der Regionalliga Nord treffen die Frauen der HS Bückeburg 04 am Sonnabend um 17 Uhr in der Kreissporthalle in Bückeburg auf den spielstarken Tabellendritten Harpstedter TB.

"Wir wollen an die gute Leistung aus dem Spiel in Woltmershausen anknüpfen, ein achtbares Ergebnis erzielen, und vielleicht für die erste Überraschung sorgen", meint HSB-Trainer Torsten Baier optimistisch, der weiterhin den erkrankten Chefcoach Bernd Schramme an der Seitenlinie vertritt. Allerdings muss Baier auch auf seine Stammtorfrau verzichten! Martina Pante wird am Fuß operiert (Knochenabsplitterung) und fällt für einige Wochen aus. Dafür rückt Neuzugang Christiane Krüger zwischen die HSB-Pfosten. Sie bot zuletzt eine überzeugende Vorstellung und gab der Abwehr mit ihren tollen Paraden die nötige Sicherheit. Im Rückraum sollen die Jungtalente mit Jennifer Herrmann und Vanessa Stöber wieder die Akzente setzen. Auf der Gegenseite reist die Mannschaft aus dem Bremer Vorort mit der Empfehlung eines 24:21-Auswärtserfolges über den DSC Oldenburg an. Der Harpstedter Turnerbund verfügt über eine eingespielte, flinke Truppe mit einer exzellenten Torfrau Nina Lange. Im Rückraum zieht Mittelfrau Desiree Görzel geschickt die Fäden. Dazu müssen die wurfstarke Nicole Bähner und Mareike Zetzmann ausgeschaltet werden. Eine harte und kaum zu lösende Aufgabe für das Schlusslicht. Doch die Moral in der HSB-Crew ist ungebrochen. Das junge Baier-Team hat sich einiges vorgenommen. Das Hinspiel endete mit einem 38:15-Sieg für den Harpstedter TB.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare