weather-image
SV Nienstädt Sonntag beim Tabellenzweiten TuS Kleefeld

Christian Schütz wieder dabei

Bezirksliga (jö). Der Sieg liegt schon drei Wochen zurück, aber der SV Nienstädt will am Sonntag seinen schönen Auftakterfolg wiederholen und unbedingt spielen. "Uns hat die Zwangspause der letzten Wochen gar nicht gepasst", berichtet Teammanager Sven Schaper. Nienstädt hat mit dem Spiel beim Tabellenzweiten TuS Kleefeld allerdings eine überaus schwere Aufgabe.

SVN-Keeper Björn Schütte muss sich in Kleefeld auf einen arbeits

Die Hannoveranerüberraschten vor drei Wochen im innerstädtischen Derby mit einer 3:4-Pleite gegen Niedersachsen Döhren. Ein Ergebnis, von dem der SV Nienstädt profitierte. Torben Brandt rückte mit seiner Mannschaft bis auf einen Punkt an den Tabellenzweiten heran. Bei der 4:3-Sensation wurde deutlich, dass Kleefeld keineswegs die "Übermannschaft" ist, als die sie sich in Nienstädt beim 5:1-Hinspielsieg darstellte. Die Mannschaft von Torben Brandt lief in diesem Spiel hinterher und war chancenlos. Mittlerweile wurden die Karten aber neu gemischt. Der SV Nienstädt kann nach seinem starken 6:3-Heimauftakt selbstbewusst in die Begegnung gehen, während der TuS Kleefeld durch die überraschende 3:4-Niederlage verunsichert sein dürfte. "Unsere Mannschaft möchte zeigen, dass sie topfit aus dem Winter gekommen ist", sagt Sven Schaper. Christian Schütz war im letzten Spiel verhindert und wird am Sonntag wieder dabei sein.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare