weather-image
21°
"Black Jack"-Gruppe des TSV Krankenhagen bei Bundeswettbewerb erfolgreich

Cheerleader holen Vizemeister-Titel: "Intensives Training hat sich gelohnt"

Krankenhagen (rd). Die "Black Jack"-Cheerleader des TSV Krankenhagen, vor neun Jahren gegründet, seit 2007 eine eigenständige TSV-Gruppe, haben jetzt bei der "Spirit Challenge" in Koblenz die Vizemeisterschaft geholt, den zweiten Platz. Der bundesweite Wettbewerb für Cheerleader ist in der Oberwerth-Sporthalle in Koblenz ausgetragen worden.

Die erfolgreichen Mädchen des TSV Krankenhagen mit dem Siegerpok

Teamleiterin Karin Winter und die Trainerinnen Sarah Westermann und Eira Seifert haben selbst kaum geglaubt, welch tolle Platzierung ihre Mädels auf Anhieb geschafft haben: "Die vielen, vielen Trainingsstunden haben sich also doch gelohnt." Und die "Black Jack"-Cheerleader möchten sich deshalb auch bei allen bedanken, die mit Rat und Tat die Gruppe unterstützt haben - nämlich bei Karin Winter, "die immer da ist, wenn man sie braucht", bei Harald Westermann, "dem besten Busfahrer der Welt", den Vereinskameraden und den vielen Fans, die dabei waren. Das Team würde sich außerdem auch über Neuzugänge freuen, über Mädchen, die Spaß am Cheerleader-Sport haben. Sie sollten einfach mal beim Training vorbeischauen, schlägt Karin Winter vor. In den Wintermonaten trainiert die Gruppe mittwochs in der Zeit von 20 bis 22 Uhr in der Sporthalle der Hauptschule am Ostertor in Rinteln und freitags in der Zeit von 18 bis 20 Uhr in der Grundschule Nord, Breite Straße. Die Cheerleader treten bei vielen Veranstaltungen auf, unter anderem bei Feuerwehrfesten, beim Ernteumzug, Altstadtfest, im Karneval oder bei Geburtstagen. Kontakt: Infos bei Sarah Westermann, (0175) 1534393, Eira Seifert, (0151) 51684284, und im Internet unter www.bj-cheerleader.de

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare