weather-image
20°
Halvestorfs Torjäger setzt beim Trainerspiel auf Jan Klaas Huntelaar

Burak Öz setzt auf „the Hunter“

270_008_5026110_sp166_0112_1sp.jpg

Unter den Top 10 beim Bundesliga-Trainerspiel der Dewezet ist auch ein Name, den auch die SSG-Fans am Halvestorfer Piepenbusch sehr gut kennen: Burak Öz.

Der 21-Jährige, der elf Saisontreffer auf dem Konto hat, kickt normalerweise für die SSG-Reserve in der 1. Kreisklasse. Doch ab und zu ist er auf für die Erste in der Landesliga am Ball. Zwar nicht als Stammspieler, aber zumindest als Joker. Wie beim 2:4 gegen Bavenstedt, als Burak Öz zwölf Minuten vor Schluss für Dennis Schimanski eingewechselt wurde. Beim Bundesliga-Trainer ist der Bad Pyrmonter bestens dabei. Mit 976 Punkten ist Öz momentan als Neunter noch richtig gut im Geschäft, weil er bei seinen Transfers bisher einen absolut guten Riecher gehabt hat. Mit Gladbachs Supertalent Marco Reuss (10 Tore) und Werder-Torjäger Claudio Pizarro (11 Tore) und Schalkes Stürmer Jan Klaas „the Hunter“ Huntelaar (12 Tore) hat Öz drei der vier Top-Torjäger der Bundesliga. Aber in seiner Startelf dürfen auch die Roten nicht fehlen: 96-Torwart Ron-Robert Zieler hütet das Tor, und Christian Pander bildet zusammen mit Dante und Marcel Schmelzer in der Abwehr die Dreierkette. aro

270_008_5026112_sp888_0112_2sp.jpg
  • Immer für ein Tor gut: Schalke-Stürmer Jan Klaas Huntelaar. F.: dpa
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare