weather-image
15°
Laienspielgruppe feiert Jubiläum

Bühne lockt die Komödianten seit 25 Jahren

Apelern/Lauenau (nah). Derörtliche Karneval und das damit verbundene Rampenlicht hat acht jungen Leuten nicht gereicht. Sie gründeten vor genau 25 Jahren die "Laienspielgruppe Apelern" und haben seither fast in jedem Herbst eine Komödie inszeniert. Am Sonnabend, 8. November, feiern sie ihr erstes großes Jubiläum in derLauenauer Festhalle "Sägewerk" mit einem Rückblick - und einem neuen Stück. Dessen Premiere aber kann das Publikum bereits am Vorabend, 7. November, um 20 Uhr erleben.

Das kurze närrische Treiben zwischen 11. November und Aschermittwoch war Frank Watermann, Anette Gehrmann, Sibille Watermann, Heike Knief, Bernd Biesterfeld, Ralf Büthe, An drea Riechers und Hermann Doebel einfach zu wenig. So saßen sie an einem Frühjahrsabend im März 1983 am Stammtisch im Dorfgasthaus und schmiedeten Pläne: Eine Theatergruppe könnte doch die karnevalslose Zeit überbrücken. Die Idee war nicht neu. Viele Jahre vorher hatte die Feuerwehr bereits Stücke in Szene gesetzt, von denen sogar noch einige Kulissen übrig geblieben waren. Es mussten Akzente gesetzt werden: Komödien vorwiegend aus bri tischen Autorenfedern sollten es sein. Auch ein Theaterverlag war schnell gefunden: Mit vier männlichen und vier weiblichen Mimen wurde "Hier sind Sie richtig" ein erster großer Publikumserfolg. Die Aufführungen fanden im Saal des Hotels "Zum alten Friederich" statt. Dessen Wirt Gottfried Höhle baute kurzerhand sogar eine Bühne für die Theaterleute, auf der noch in vielen Folgejahren weitere Stücke einstudiert wurden. Erst 2007 verlegte die Gruppe ihren ständigen Spielort nach Lauenau - übergangsweise in die Mehrzweckhalle der Albert-Schweitzer-Schule und vor einigen Monaten ins "Sägewerk". Als dort die jüngste Komödie "Lediglich ledig" auf dem Spielplan stand, kamen rund 1000 Besucher. Es war die bisher beste Saison der Theaterleute, die in Hermann Doebel ihren Initiator und bis heute amtierenden Vorsitzenden wissen. "Wir haben den Wechsel nach Lauenau nie bereut", sagt Doebel. Davon konnte sich auch Autorin Ute Tretter-Schlickerüberzeugen, die die Premiere miterlebt hatte. Aus ihrem Fundus stammt auch die Komödie "Emil für dich", die die Laienspielgruppe am kommenden Freitag, 7. November, um 20 Uhr aufführen möchte. Weitere Termine folgen am 14., 15., 16., 21. und 22. November. Doebel hat nachgezählt: In der 25-jährigen Geschichte summieren sich mehr als 200 Theaterabende. Dass gelegentlich den Turbulenzen auf der Bühne auch solche hinter den Kulissen vorangegangen waren, dementiert er nicht. Doch klar ist: "Wir machen weiter!" Das liegt auch an der Verstärkung: Ein Nachwuchsensemble steht bereits vor seiner zweiten Saison.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare