weather-image
Der 6:0-Sieg gegen den SC Germania List krönt eine erfolgreiche Saison / GW Stadthagen kann noch Dritter werden

Bückeburger TV feiert den Aufstieg in die Verbandsliga

Tennis (nem). Mit einem 6:0 gegen den SC Germania List beendeten die Herren des Bückeburger TV eine überaus erfolgreiche Saison und schafften ohne Niederlage den Sprung in die Verbandsliga.

Bückeburg schaffte den Aufstieg in der Besetzung (v.l.) Peter Ma

Verbandsklasse - Herren (Staffel 3): Bückeburger TV - SC Germania List 6:0. Spitzenreiter und Aufsteiger Bückeburg fertigte den bisherigen Tabellendritten mit 6:0 ab und krönte damit den Sprung in die Verbandsliga mit 13:1 Punkten. Damit geht eine Serie zu Ende, die vorher kaum jemand für möglich gehalten hätte. Mit dem Aufstieg steht seit vielen Jahren erstmalig wieder eine Herrenmannschaft in der Verbandsliga. Die Ergebnisse: Thomas Blumenthal - Carsten Schramm 6:3/6:3, Peter Mai - Henning Schwarze 6:2/6:1, Michael Kriehn - Holger Steinwede 7:5/7:5, André Munkelt - Stefan Steinwede 6:3/6:3. Blumenthal/Kriehn - Schramm/H. Steinwede 6:1/ 6:1, Mai/Munkelt - Schwarze/St. Steinwede 6:4/7:6. Verbandsklasse - Herren (Staffel 4): Obwohl GW Stadthagen II spielfrei war, wurden die Ergebnisse unter die Lupe genommen, denn es kommt durchaus vor, dass plötzlich Ergebnisse zustande kommen, die es eigentlich gar nicht geben kann oder darf. GW Stadthagen II kam mit 5:5 Punkten jedoch nicht mehr in Gefahr und steht auf dem vierten Tabellenplatz. Es besteht sogar noch die Möglichkeit, durch einen Sieg im Nachholspiel gegen GR Hildesheim Dritter zu werden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare