weather-image
21°
Knaben-A-Team nach starkem zweiten Tag auf dem dritten Platz

Bückeburger HC feiert Turniersieg der Knaben-C-2-Mannschaft

Hockey (peb). Eine mit Hockeyfans voll besetzte Tribüne in der Kreissporthalle in Bückeburg feierte am vergangenen Sonntag bei der Siegerehrung die guten sportlichen Leistungen von 13 Mannschaften, die am Jugend Pokalturnier des Bückeburger Hockey Club teilnahmen. Auch den Präsidenten des Niedersächsischen Hockeyverbandes, Hans Berge, konnten die Organisatoren, allen voran Turniersprecher Ralf Zoberbier und Schiedsrichterobmann Jürgen Gelfert, in der Halle begrüßen.

Das Knaben A Team des BHC freuten sichüber den dritten Platz bei

Recht erfolgreich schickte der Gastgeber drei Mannschaften ins Rennen um die Pokale. Neben dem dritten Platz der Knaben A bis 14 Jahre gab es bei den teilnehmenden acht Knaben-C- Mannschaften dann sogar einen heimischen Turniersieg zu feiern. Der Knaben A unter Trainer Stephan Weber, nach deutlichen Startschwierigkeiten am ersten Spieltag, gelang am Sonntag gegen die starken Teams von MTV Braunschweig und dem RHTC Rheine mit einem 2:1-Sieg und einem 0:0-Unentschieden gegen den späteren Turnierzweiten noch ein guter dritter Platz in der Endabrechnung. Nur das Team des HC Altona-Bahrenfeld blieb während des Turniers ungeschlagen und belegte in dieser Spielklasse souverän den ersten Platz. Beide Matches gegen die späteren Turniersieger verloren die Bückeburger nur knapp mit 1:3. Im Team des Gastgebers spielten: Alessandro Melillo (Torwart), Niklas Führer (1 Tor), Jan-Hendrik Fürstenberg, Fin Gnieser, Paulina Hildebrandt, Kai-Jannick Hühn, Paul Hühn (7), Dario Ippolito, Alice Jones, Malin Matz (1), Florian Sabellek (1), Dennis Tebbe und Felix Zoberbier (1). Das Einzugsgebiet des einzigen Hockeyclubs in Schaumburg mit seinen sechs Kinder- und Jugendmannschaften vergrößert sich ständig. Inzwischen verstärken Spieler aus Rinteln, Stadthagen und Obernkirchen die BHC-Teams und sind begeistert bei der Sache. Besonders Stolz war daher bei diesem Turnier Jugendtrainer Günter Bolanz über das Abschneiden seiner jahrgangsjüngsten Knaben-C-I-Mannschaft, die zwar den letzten Turnierplatz belegte, in diesem ausgezeichneten Teilnehmerfeld mit nur knappen Niederlagen schon ausgezeichnet mithalten konnte. "An diesem Team, dem nur die Spielpraxis fehlt, sieht man ganz deutlich, dass in ein bis zwei Jahren eine sehr gute Mannschaft heranwächst." Für den heimischen Club spielten in den beiden Knaben-C-Mannschaften: Jona Braun, Louis Bittner, Idir Chader, Nick Fandrich, Tom Gnieser, Jessica Gelfert, Käthe Hildebrandt, Justin Henken, Tim Niklas Hühn, Emily Jones, Ole Kornhagen, Marian Klein, Barnaby Keuler, Hendrik Kemenah, Jan-Maurits Reuß, Oliver Schmidt sowie Dustin und Linus Schmidt. Die Platzierungen: Knaben A: 1. HC Altona-Bahrenfeld, 2. RHTC Rheine, 3. Bückeburger HC, 4. MTV Braunschweig, 5. Eintracht Hildesheim. Knaben C: 1. Bückeburger HC II, 2. TSV Bemerode, 3. DTV Hannover, 4. Kahleberger HTC I, 5. Kahlenberger HTC II, 6. DSV Hannover 78, 7. HC Altona-Bahrenfeld, 8. Bückeburger HC I.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare