weather-image
15°

Brücken-Arbeiten an der Umgehung

EIMBECKHAUSEN. Seit Juli 2011 fließt ein Großteil des Verkehrs bei Eimbeckhausen über die Umgehungsstraße. Die vier Kilometer lange Strecke hat 13,5 Millionen Euro gekostet – und damit die Straße möglichst lange hält, kontrolliert die Landesbehörde für Straßenbau regelmäßig Bauwerke und Fahrbahn auf Schwachstellen.

270_0900_43686_lkbm1015_2604_Bruecke_Umgehungt015.jpg

Dabei wurden jetzt am Brückenbauwerk auf Höhe des Heidewegs und an der Brücke über den Eimbeckhäuser Bach in unmittelbarer Nähe zur Kreuzung von Bundesstraße 442 und der K 73 Richtung Rohrsen Schäden festgestellt. Während die Arbeiten an der Brücke Heideweg ohne Auswirkungen auf den Verkehr in Angriff genommen werden können, müssen Autofahrer am Eimbeckhäuser Bach mit Behinderungen rechnen.

Um die Gewährleistungsarbeiten ausführen lassen zu können, sperrt die Landesbehörde am Mittwoch, 10. Mai, ab 9 Uhr eine Fahrspur. Der Verkehr wird im Bereich der Brücke durch eine Ampelanlage geregelt, die benachbarte Ampelanlage im Kreuzungsbereich für die Dauer der Arbeiten abgeschaltet.jhr

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare