weather-image
27°
Hauck-Schützlinge verlieren in Bassum zum Abschluss 43:84

Blamage für TS Rusbend beim Schlusslicht

Basketball (rh). Eine unglaublich schwache Leistung der TS Rusbend beim Tabellenletzten TSV Bassum. Mit 43:84 (15:50) verlor die Mannschaft von André Hauck und ist froh, dass die verkorkste Bezirksliga-Saison endlich ihr Ende gefunden hat.

Eigentlich sollte manüber ein solches Spiel den Mantel des Schweigens decken. Gegen den bislang mehr als harmlos auftretenden Tabellenletzten TSV Bassum geriet die TS Rusbend total unter die Räder. Und das, obwohl die Mannschaft fast mit ihrer Bestbesetzung spielen konnte. Als es bereits nach fünf Minuten 18:2 für die Gastgeber stand, konnte man noch an einen Fehlstart glauben, der dann mittels besserer Klasse bald repariert werden würde. Doch die Mannschaft von André Hauck wirkte auch weiterhin wie gelähmt. Die wenigen Angriffe, die nach vorn gebracht wurden, wurden dann meist durch Unkonzentriertheiten beim Abschluss nicht in Punkte umgemünzt. Und so stand da zur Pause das unfassbare Zwischenresultat von 50:15! Damit war natürlich alles vorbei. Da half auch eine Umstellung der Verteidigung nach der Pause auf Ball-Raum-Zone nichts mehr. TSR: Hoffmeister 14, Schierhorn 8, Tounkap 6, Barth 6, Feld 5, Christian März 2, Stefan März 2, Mennecke 2, Suchland, Busch.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare